Whats up

Das wird eine kleine Zusammenfassung was gerade so passiert, was die einzelnen Männer so machen. Ansonsten ist es ja oft nur eine Aneinanderreihung von Erlebnissen, denen der Zusammenhang fehlt. Also für alle Stammleser.

First of all: Danke für mittlerweile 150 000 Klicks hier auf WordPress. Das ist so unfassbar cool.

Und sorry für immernoch wenig kommentieren bei euch, aber meine Technik streikt zur Zeit. Mein Lappi hat den Geist aufgegeben. Ich hab jemanden an der Hand, der ihn sich anschauen wird. Aber ich muss ein wenig Geduld haben, schließlich tut er mir damit ja einen Gefallen. Solange tippe ich auf meinem lahmen Uraltnetbook rum. Besser als nichts.

Mein Jahreszusammenfassungsblogeintrag steht auch noch aus. Ich sitze dran. er ist schon halb fertig aber irgendwie noch nicht ausgegoren. Mal sehen, wann ich den mal fertig schaffe.

Also mit dem Alten Mann hab ich wirklich Null Kontakt mehr. Ich glaube auch, dass sich das nie mehr ändern wird. Ich bin ihm jeden Tag, wenn ich in mein Auto steige unendlich dankbar dafür, was er für mich getan hat, dass er mein Auto repariert hat. Ich werde ihn in guter Erinnerung behalten meinen verrückten Alten Mann. Werd aber wohl lernen müssen, dass manche Merschen eben nur vorübergehend eine Rolle in meinem Leben spielen. Sehr schade.

Mr. Vasektomie, der ganz kurz augetaucht ist. Mit ihm hatte ich wirklich intensiven Emailkontakt, dachte „uhh wie spannend, er hat eine ähnliche Einstellung zu Beziehungen, wie ich.“ Dann haben wir Fotos getauscht und er schrieb plötzlich, dass ich nicht die Art Frau bin, der er devot die Füsse küssen will, oder so ähnlich. Aha, kurz drüber geärgert, aber das kommt ja ab und an vor. Auch weiß ich, dass man nicht jedem gefallen kann. Aber das Ego ärgert sich da schon drüber. Vor allem wenn es den Männern, dann immer so spät einfällt, nach zig Emails..Gut, abgehakt.

Mein Kommilitone: Schöne Geschichte. Ich genieße, dass wir viel zusammen machen. Kino, Essen, kuscheln.. Er ist mein Mann für die Nähe. Allerdings merke ich, dass ich das auch nur dosiert aushalten kann. Dass es mir auch schnell zu viel wird, wenn wir uns zu oft sehen. Er ist sehr verkuschelt. Ich brauch das gar nicht so viel. Manchmal habe ich ein wenig Angst, dass er sich in mich verliebt hat. Dass unsere Freundschaft daran zerbricht, dass ich ihm nicht zurückgeben kann, was er mir gibt. Dass er mir viel mehr gibt als ich ihm. Es ist schon auch wundervoll, wenn jemand sich Gedanken macht, wie er einem was Gutes tun kann. Wenn man hingebungsvoll massiert wird. Mal sehen wie sich unsere Freundschaft entwickelt. Wir hatten noch nie GV und momentan kann ich es mir auch nicht so wirklich vorstellen. Er macht mir einen Orgasmus und ich ihm, aber nicht mit Sex. Auch haben wir uns noch nie geküsst. Und irgendwie ist er so sehr Kumpel, dass ich mir das momentan auch nicht vorstellen kann. Er sagt mir, dass er mich schön findet, meinen Charakter mag. Ich genieße das sehr, aber immer mit der Angst, dass unsere Gefühle zu asymetrisch werden.

Mein Kaffeefreund, den ich das letzte Mal eine Woche vor Weihnachten gesehen habe, ist wieder aufgetaucht. Zwar haben wir momentan wirklich nur sehr dürftigen Mailkontakt, aber er hat geschrieben, dass er eine leicht depressive Phase hat, in der etwas wortkarg ist. In der Hoffnung, dass das nicht lange so bleibt.

Den Bachelor habe ich seit bestimmt einem Vierteljahr nicht mehr gesehen. Was auch daran liegt, dass ich keinen Ort zum treffen anbieten kann. Und ja ich habe gelernt, dass es nicht schlau ist zu meinem Ex zu gehen. Deswegen hat es sich nicht ergeben. Er nervt in der Tat schon ziemlich rum. „Wie willst du das wieder gut machen..“ bla bla bla.. Als ob es nur meine Schuld ist, wenn wir keinen Ort haben..Schließlich konnte Mr. Immobilienmakler in letzter Zeit auch kein passendes Objekt anbieten. Mal sehen, ob es sich in den nächsten Wochen mal ergibt, oder ob es das mit uns war.

Mit Lionel (Mr. Jazz) habe ich immernoch Kontakt und ich denke, dass wir uns wiedersehen sobald er weniger Stress hat. Er fängt gerade eine offenen Beziehung an, mit der Frau von der er mir erzählt hat. Mal sehen, wie das so klappt.

Auch mit dem Knutschgott habe ich regelmäßig Kontakt und wir werden uns vermutlich bald mal wiedersehen.

Gleiches gilt für meinen Dom. Ich freu mich schon sehr auf unsere nächste Session. Langsam könnte ich es mal wieder härter vertragen. Außerdem geht mir sein Körper immer ab. Auf den steh ich einfach.

Maxi habe ich erst wiedergesehen. Bericht folgt noch.

Zusammengefasst geht es mir gut, vor Allem da meine PMS jetzt wieder weg sind. Ich hab einen neuen Job, der mir sehr viel Spaß macht. Mein Kollegen sind supernett. In der Uni geht es auf die Semsterferien zu und ich arbeite daran, dass ich das Kapitel in meinem Leben endlich abschließe. Ich merke, dass es Zeit für was neues wird.

 

8 Kommentare zu “Whats up

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s