Ich habe Schlupfwarzen, na und!

Ich war zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit krank. Bronchitis dieses mal. Deswegen die kleine Schreibpause.

Der Kommilitone hat mir vor Kurzem mal einen Link zu einem Artikel weitergeleitet in dem es darum ging, was an Brüsten alles komisch sein kann.

Aha, dachte ich mir und las. Unterschiedlich groß, kennt wohl jede Frau, was dazu führt, dass der BH meist nicht auf beiden Seiten gleich gut passt. Und da stand was von Schlupfwarzen. Ich wußte ja, dass ich das habe und dass dieses Phänomen, wenn die Nippel im Normalzustand nach innen gucken auch so heißt. Ich glaube, ich hatte das immer schon in der Form. Und ich würde mich nicht daran erinnern, dass mich das großartig beschäftigt hat. Nachdem meine Nippel sich bei Kälte oder Erregung dann auch zeigen, habe ich lange angenommen, dass die sich bei allen Frauen im Normalzustand verstecken.

Jedenfalls war ich sehr überrascht, als ich da las, dass viele Frauen die ebenso Schlupfwarzen haben, psychische Probleme damit haben und sich im Schlimmsten Fall sogar operieren lassen. Schon verrückt, was es nicht alles so für OPs gibt. Okay, wenn die Nippel nie rausgucken, dann kann ich das noch verstehen.

Meine Lösung, wenn ich mit einem neuen Mann Sex habe ist immer sehr offensiv damit umzugehen. Wie mit allen Makeln, die man so hat. Ich sag dann halt: „Ja, die verstecken sich immer, wenn du willst, dass sie rausgucken, dann musst du halt ordentlich dran saugen.“ Welcher Mann kann da schon widerstehen? Und ehrlich, kein Mann kommt beim Anblick nackter Brüste auf die Idee eine Frau zu verschmähen.

Ich begreife das als eine Eigenheit, die zu mir gehört. Eigentlich ist das in Kombination sehr lustig, da ich an sich wirklich sehr schöne Brüste habe, was ich auch jedem erzähle, der es hören will, oder auch nicht. Das habe ich Mr. Bondage beim ersten Date auch gleich erzählt, damit zieht er mich noch manchmal auf. Trotz des Makels der Schlupfwarzen, fand ich immer sie perfekt geformt.

Welche Frau ist schon perfekt? Gönnen wir uns doch ein wenig Unperfektionismus. Kleine Makel, die uns zu dem machen, wer wir sind. Vielleicht ist das etwas, das mit dem Alter kommt. Dass man sich das leichter zugestehen kann. Und welcher Mann ist schon perfekt?

28 Kommentare zu “Ich habe Schlupfwarzen, na und!

  1. Ich habe einige Tage im Joyclub ne Diskussion mitverfolgt in der es um die Größe von Brüsten geht.
    Der allerbeste Diskussionsbeitrag „Ob groß, ob klein, Brüste sind einfach wunderbar!“
    Das kann man auch mit der Form der Nippel ergänzen!.

    Ist es nicht so ähnlich wie Du schreibst:
    Gönnen wir uns doch ein wenig Individualität. Kleine Besonderheiten, die uns zu dem machen, wer wir sind.
    (hab mir erlaubt nur zwei Worte zu tauschen)

    Gefällt mir

    • Warum ist man weniger perfekt, wenn man an seinem Körper irgendwas feststellt? Ich hatte die Diskussion schon mal bei Schamlippen. Da wird für pornografische Bilder retuschiert oder gar operiert. Ein Stück am Körper, das von vielen Nerven durchzogen wird und somit gerade beim Sex für die besondere Stimulation sorgt. Ist ja bei Nippeln nicht anders. Daran operiert man nicht rum, wenn es nicht gesundheitlich notwendig ist…wo bleibt denn da der Spaß? Ich fand jede Brust schön, die ich in den Händen halten durfte und ich erinnere mich nur zu gern an die langen Schamlippen einer Freundin, an denen ich saugen konnte, was sie unheimlich stimulierend fand und ich nicht weniger erregend…also bitte: Nippel so lassen, wie sie sind und die Schamlippen auch! Ich denke da immer an mein Lieblingsbild aus meiner Lieblings-WG:

      Gefällt 1 Person

  2. Ich lese hier des öfteren das Wort „Perfekt“. Und ich bin im Kontext mit menschlichen Körpern und Körperteilen immer wieder erschrocken bis schockiert, daß man hier von Perfektion sprechen oder auch nur denken kann. Wie schrecklich wäre es denn, wenn es ein klar definiertes Muster gäbe, welches dann perfekt in jedem Menschen abgebildet wäre. Denn das ist ja der Kern der Diskussion. Ein Rollenmodell und beliebig viele perfekte Kopien davon.

    Grausliger Gedanke, daß alle Brüste, Schwänze, Schamlippen, Bäuche und dann vielleicht auch noch Gesichter dem entsprechen müssten. Brr, mag ich gar nicht weiter daran denken!

    ICH HOCH AUF DIE IMPERFEKTION!

    Und mal ganz ehrlich, als Mann schaue ich hin, wenn eine vermeintlich „perfekte“ Frau vorbei läuft, aber eben nur einmal, weil man mit dem ersten Blick schon alles erfasst hat. Da sind mir die von der „Norm“ abweichenden erheblich lieber, die haben immer was spannendes, aufregendes, eine besondere Stelle oder Ader, die es zu entdecken gibt, das ist mir viel lieber als lebendige Marmorstatuen…

    Gefällt mir

  3. 🙂 wäre ja zu spannend deine brüste mal zu sehen. Aber die Fantasie reicht auch völlig aus und nach deinen Blogeinträgen müssen sie toll sein anzusehen. 😀 beneidenswert die Männer die dass erleben durften.

    Gefällt mir

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s