Kleiner leidenschaftlicher Vormittags-Fick

Nach dem leidenschaftlichen Fick im Stundenhotel mit Mr. Undercut gab es dieses Mal fast das selbe in grün, nur nicht mehr im Stundenhotel, sondern auf seiner heimischen Couch.

Nach unserem wirklich schönen ersten Treffen im Stundenhotel, hatten wir eigentlich nicht viel Kontakt gehabt, deswegen hatte ich schon befürchtet, dass er kein Interesse mehr an einem weiteren Treffen haben könnte. Aber diese Angst stellte sich als unbegründet heraus. Er kommuniziert nur ähnlich spärlich wie ich. Wenn ich das weiß ist das voll okay. Ich brauche nicht durchgehend mit Nachrichten bei Laune gehalten zu werden. Bei mir kann Mann sich auch aus dem Nichts wieder melden. Für mich ist das völlig okay. Meist haben andere Dinge im Leben Vorrang.

Er hat mich für unser zweites Treffen zu sich nach Hause eingeladen. Ich bin immer wieder überrascht, wenn vergebene Männer dies tun. Aber ich habe mittlerweile schon so einige Zuhause zu Gesicht bekommen. Er war ziemlich entspannt. Es war eine gemütliche Atmosphäre. Wie schon beim ersten Mal mochte ich seine leidenschaftliche Art mich zu küssen. er gab mir das Gefühl, dass er genau auf mich hier und jetzt Bock hat. Beim ersten Mal hatte er mich vor lauter Leidenschaft noch so wild geleckt, dass ich damit völlig überfordert war. Dieses Mal nahm er sich ein wenig zurück und brachte mich gut auf Touren. Ich bin mir nur manchmal nicht sicher, ob Männer Lecken und Fingern als Vorspiel anlegen oder gern hätten, dass ich dabei schon komme. Aber ich sollte aufhören währenddessen darüber nachzudenken. Das Feedback vom letzten Mal hatte also gefruchtet. Während er mich leckte freute ich mich schon sehr auf seinen doch ziemlich großen Schwanz. Ich wollte mich doggy nehmen lassen. Ich finde ich bin eh sehr doggy untervögelt. Und er tat mir den Gefallen. Füllte mich mit seinem Schwanz aus, drang tief in mich ein. Timte seine Lust so, dass er am Ende zeitgleich mit mir kam. Ein kleiner leidenschaftlicher Vormittags-Fick, der mit einem entspannten Gespräch auf der Couch endete.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass er sich schon wieder melden wird. Für mich gerne wieder.

7 Kommentare zu “Kleiner leidenschaftlicher Vormittags-Fick

  1. Ich denke mal, Männer denken da beim Lecken normalerweise nicht so drüber nach, ob das nun reines Vorspiel ist oder nicht. Er wird schon Gefallen dran gehabt haben. Es ist sicher das Beste, wenn du einfach genießt und keine Erwartungen siehst, wo aller Wahrscheinlichkeit nach keine sind.

    Gefällt 2 Personen

  2. Naja, wenn Mann sich einen „Schlachtplan“ vorher ausdenkt, kann man es schon abgrenzen, aber ich denke auch mal dass es hier nicht so war. Einfach „treiben“ lassen ist sowieso immer gut 😉 Egal wie Du treiben definierst. Kopf aus und machen und nicht groß nachdenken. Obwohl Du doch schon jetzt in die Jahre gekommen bist ;-), machst Du immer noch zu viel mit dem Kopf. Klar hat Sex viel mit Kopf zu tun, weil Sex im Kopf anfängt, aber nicht die zweifelnden Gedanken sollten im Vordergrund stehen, sondern die Gedanken, die Dich geil machen, die Lust fördern und es zu dem macht was es ist. Die schönste Nebensache der Welt. (ach ne, das war ja der Fußball)

    Mit Mr. Undercut hört es sich aber harmonisch an. Besonders wenn Ihr beide zusammen gekommen seid. Machen das nicht nur Verliebte? 😉 Finde ich aber toll und ich finde, wenn ein Paar zusammen kommt, dann zeigt das auch ein wenig Respekt dem anderen gegenüber. Man hat was zuammen angefangen und man will es zusammen zu Ende bringen. Wie ein Happyend in einem guten Film. 😉

    Gefällt 3 Personen

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s