Das erste Mal … Wachs

Nachdem ich mich von meinem Orgasmus wieder ein wenig erholt hatte, ließ JD mich aufstehen. Wir gingen zu dem anderen Paar, das gerade auf der Liege zugange war. Irgendwann stand ich dann hinter ihr. JD ließ mich ihren Hintern anfassen. Vermutlich blies sie ihm gerade einen, weil sie den Hintern so wegstreckte. Ich legte meine Hände auf ihren Hintern. Und er war wirklich saukalt. Ich machte mir sofort Gedanken drüber, ob sie nicht frieren würde. Allerdings stöhnte sie auch immer wieder zwischen durch, so dass sie sich vermutlich gar nicht sehr für ihren kalten Hintern interessierte. Aber ich fand, dass es sich eigenartig anfühlte. Wenn ich Frauen anfassen soll, bin ich doch immer sehr unsicher. JD wollte, dass ich sie auch zwischen den Beinen berühre. Aber ich traute mich nicht.

Dazu konnte ich zu wenig einschätzen, ob sie da auch Bock drauf hatte. Wie sie reagieren würde. Ich muss mir echt mal eine Frau suchen, an der ich üben kann. JD versuchte mich zu überreden. Aber ich stellte mich aufrecht hin und schüttelte mit dem Kopf. Ziemlich ungehorsam für eine Sub und das auch noch vor Publikum. Ich war gespannt, wie er reagieren würde. Aber er merkte wohl, dass das in dem Moment eine Grenze war, über die er mich auch nicht treiben konnte.

JD führte mich zum Bett zurück..Ich legte mich auf den Rücken. Ganz frech, machte es mir bequem. Er fickte mich ein wenig. Leckte mich ein wenig. Ich bekam den Drang mit meiner Hand mich noch mehr anzuheizen. Bewegte meine Hand zum Kitzler. Dann sagte JD plötzlich: „Komm mach es dir selbst, zeig uns wie du es dir besorgst.“ In der Zwischenzeit waren die beiden anderen auch zum Bett gekommen. Und lagen gar nicht weit weg von mir. Und ich fing an mich zu berühren. Versuchte die anderen auszublenden. Aber sie berührten mich währenddessen. Ich ließ  mich davon anturnen. Und machte es mir selbst, während mir drei Menschen zuschauten. Es war irgendwie geil.

Ich erinnere mich gar nicht so arg, was die anderen beiden eigentlich so angestellt haben. Vielleicht weil es für mich immer so was spannerhaftes hat, wenn ich mich auf das Liebesspiel anderer konzentriere. Blöder Gedankengang, aber vermutlich will ich mir einfach nicht dabei zusehen lassen, sollte es mich mal wirklich anmachen. Meint, dass ich es unangehm fände, wenn jemand sehen könnte, dass es mich heiß macht.

JD überlegt sich ja immer wieder etwas neues für mich. Nach einer Weile sollte ich mich doggy auf das Bett knieen. Ich dachte, dass er sich nun endlich auch seine Befriedigung holen würde. Schließlich war er noch nicht gekommen. Aber das war nur bedingt sein Plan. Als er zunächst wieder vom Bett weg ging, dachte ich, dass er womöglich eine Peitsche holen würde. Aber damit lag ich daneben. Als ich die ersten Tropfen Wachs auf meinen Rücken spürte, war mir klar, dass er die Kerze vom Fensterbrett geholt hatte. Doch nicht nur Deko, die Kerzen. Wachsspielchen, da hatte ich ja immer schon drauf gewartet..Nach „Orrrrr Wachs“ ein zweiter Gedanke: Was die alle immer haben, so wild fühlt sich das ja gar nicht an. Deutlich harmloser als irgendwelche Peitschen. JD ließ immer mehr Wachs auf meinen Rücken tropfen. Wieder „Orrrr Wachs“ vor Gedanken Drei: Das Zeug muss nachher wieder runter.. Wachs – Haare – autsch.. Aber ich hab zum Glück auf dem Rücken keine Haare, also wird das nicht wild.

Nach der Wachsnummer fickte JD mich.. Währenddessen trocknete das Wachs. Das fühlte sich sehr lustig an. Ich war viel zu abgelenkt um nochmal richtig auf Touren zu kommen. Aber JD war umso geiler. Er nahm sich was er brauchte.. Und spritze am Ende auf mich ab. Danach nahm ich meine Augenbinde ab und beendete die Rollenverteilung damit. Es war genug für diesen Tag. JD befreite mich von dem Wachs auf meinem Rücken. Das machte eine ordentliche Sauerei in dem Zimmer. Die blonde Rubenslady konnte sich das herumliegende Wachs auch nicht allzulange ansehen und packte den Staubsauger aus. Sie war nackt und saugte. Da bekam Nacktputzen ein Bild im meinem Kopf. Wir lachten gemeinsam über die Situation.

Wir ratschten noch ein wenig. JD und ich saßen auf der Massageliege und kuschelten. An diesem Tag herrschte so eine wunderbare Verbundenheit zwischen uns. Wir beide wollen unser Spiel momentan auf gar keinen Fall missen. Das war auch was im Gespräch mit dem Pärchen raus kam. Fühlt sich gut an, dass er es ebenso genießt, wie ich.

Wir gingen gemeinsam ins Bad, um uns zu duschen.  Vorher holte JD noch meine Unterwäsche, die er fein säuberlich zusammen gefaltet und zur Seite gelegt hatte. Das war so eine Kleinigkeit, die mir wieder zeigte, dass er der perfekte Dom für mich ist. Er achtet auch auf Kleinigkeiten, darauf, dass meiner Wäsche nichts passiert.

Im Bad zog ich meinen Kimono und Stiefel aus. Während ich mich bückte war JD an mich herangerückt und ich konnte seinen Schwanz an meinem Hintern spüren. Huii, was war das denn?  Das fühlte sich fordernd an. Ich blieb gebückt und er drang zugleich in mich ein. Fickte mich ein paar Stöße, zog sich zurück und meinte, dass war schon mal der Vorgeschmack aufs nächste Mal.. Was ein Fiesling. Das hatte mich wirklich extrem angeturnt. Angegeilt wie sau blieb mir nichts anderes übrig, als unter die Dusche zu klettern und mich endgültig von den Wachsresten zu befreien und meine Erregung wieder runterzufahren.

Wir zogen uns an und verabschiedeten uns. Ich war völlig überrascht, als ich vom Gastgeber die langstieligen roten Rosen in die Hand gedrückt bekam. Aber die waren extra für mich. Das war wirklich nett. Glücklich, durchgevögelt, befriedigt und entspannt schwang ich mich in mein Auto und fuhr zu einem Vortrag, den halten durfte. Ich finde ein optimaler Zustand um einen Vortrag zu halten…

Ein Kommentar zu “Das erste Mal … Wachs

  1. Oh wie gemein! Was für ein Cliffhanger. Ich liebe eure Szenen zusammen und nu kann ich noch weniger abwarten was beim nächsten Mal passiert. Ihr funktionierst so wunderbar zusammen, dass ich manchmal ein wenig neidisch werde.

    Gefällt mir

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s