Orgasmus auch für ihn

Mr. Bondage und ich hatten endlich mal eine entspannte Zeit miteinander. Wir verbrachten die Tage mit Ausflügen in die Gegend. Er zeigte mir die schönsten Orte seiner Heimat. In dieser entspannten Stimmung gab es die ganze Zeit auch jede Menge sexuelle Energie zwischen uns. Wir erklommen zum Beispiel einen Aussichtsturm. Zum Glück waren wir allein. Oben angekommen wollte er, dass ich ihm meine Brüste zeige. Ich fackelte nicht lange und zog mein T-Shirt nach oben. Er liebkoste sie. Den ganzen Tag über tauschten wir immer wieder ähnliche kleine Neckereien aus, knutschten, Fummelten.

Am nächsten Morgen ergab es sich, dass er mir wieder ein paar Mal mit der flachen Hand auf den Arsch schlug. Eigentlich auch eine Neckerei. Aber er wurde sofort steinhart. Gleicher Effekt wie tags zuvor. Dieses Mal entschied er sich aber dagegen mich zu spanken, sondern wollte mich ficken. Da kam das Kondom zum Einsatz, dass er sich schon zwei Tage vorher auf sein Nachttischchen gelegt hatte. Er legte sich mich zurecht und fackelte nicht lange. Ich lag auf dem Rücken. Er drang in mich ein und nahm mich hart und ausgiebig. Ich wusste, dass ich so nicht kommen würde, aber das war erstmal nicht schlimm. Ich war zwei Tage lang auf meine Kosten gekommen, nun durfte er sich nehmen, wie es ihm gefiel.

Mr. Bondage wusste, dass ich so nicht kommen würde und ließ es zu, dass ich mich irgendwann mit der Hand nebenbei noch berührte. Als er sich lange und ausreichend genommen hatte, was ihm gefiel, zog er sich aus mir heraus und befahl mir, es mir selbst zu machen. Da er mich vorher ja ordentlich warm gevögelt hatte, war es kein Problem dieser Aufforderung nachzukommen. Ich machte es mir und blieb dann befriedigt und glücklich liegen. Er war immer noch nicht gekommen. Aber ich dachte da erst mal gar nicht drüber nach, vermutlich weil ich in dem Modus unterwegs war, dass wenn er Unterstützung oder irgendeine Art von Liebesdienst wollte er es schon kommunizieren würde. Die Tage zuvor hatten wir Sex mit dem Halsband gehabt. Das macht die Rollenverteilung eindeutig. Irgendwie war ich noch in dem Modus.

Erst als er so gar nicht zum Frühstücken aufstehen wollte und sagte, dass ich allein gehen solle, da rückte er raus, dass er sich gerne noch selbstbefriedigen wollte. Das konnte ich so nicht geschehen lassen und bot ihm an, ihn dabei zu unterstützen. Ich beim Frühstück und er holt sich alleine einen runter, nachdem er mich die Tage zuvor so toll befriedigt hatte. Also kuschelte ich mich neben ihm ins Bett und liebkoste seine Brustwarzen, was er sehr gerne mag. Er befriedigte sich währenddessen. Ich war ganz nah bei ihm. So kam auch er noch während unseres Kurzurlaubs zu seinem Orgasmus.
So viel Zeit am Stück mit ihm ist für mich sehr kostbare Zeit. Durch unsere Beziehungskonstellation und seinen sehr stressigen Job haben wir nicht so oft die Möglichkeit drei Tage miteinander ungestört, ohne Stress miteinander zu verbringen. So schlimm der Bänderriss anfangs war, weil wir uns eine ganze Weile nicht sehen konnten, am Ende hatte er doch etwas Gutes und hat uns eine wunderschöne Zeit miteinander beschert. Omas alte Weisheit mal trifft wieder zu. „Man weiß vorher nie, wofür etwas gut ist.“

9 Kommentare zu “Orgasmus auch für ihn

  1. Also, wirklich tolle Erlebnisse. Gefällt mir. Aussderm zeigt es zwischen den Zeilen auch viel von deinem Gefühl. Also „Sweety“ , wir sollten uns gerne mal unterhalten 🙂 Wobei mir manchmal auch so Fragen auftauchen………. !
    Jedenfalls schön von dir zu lesen.

    Gefällt mir

  2. Den Orgasmus hat er sich auch verdient. 😉 Bei ihm sind die Tage sicherlich nicht auch spurlos vorübergegangen und eine Erlösung musste einfach sein. Schön, dass Du ihm dabei geholfen hast.

    Gefällt 1 Person

  3. Ich denke, dass ist doch normal in einer Beziehung. Egal in welcher Form sie auch geführt wird. Man kann nur vor den Kopf schauen und nicht dahinter und ich finde es sogar schön, wenn man ganz offen darüber sprechen kann und beide das sagen was sie gerade wünschen.

    Gefällt mir

  4. Na siehste. Also mache Dir nicht so einen Kopf darüber. Er hat es Dir gesagt und Du hast es angenommen. Er hatte seinen Spaß und Du auch und damit ist doch alles gut.

    Gefällt mir

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s