Casual Freundschaft

Ich muss mich dafür entschuldigen, dass ich mich gerade so wenig um mein Blog kümmere, aber ich hatte im Ferienlager nur sehr eingeschränkt Internet. Ab morgen wird das dann wieder besser.

Im Nachhinein muss ich über meinen letzten Eintrag über den Alten Mann ein wenig schmunzeln. Den würde ich jetzt nicht mehr so schreiben. Aber der Eintrag ist quasi im Affekt entstanden, also in dem Moment, wo es wirklich weh getan hat. In einer für mich emotionalen Ausnahmesituation. Im Stress, mit nur eingeschränkten Kommunikationsmöglichkeiten. Ich hab ihn trotzdem veröffentlicht, weil natürlich auch schwache Momente und eifersüchtige, krasse Emotionen dazugehören. Aber auch in diesem Fall stellte sich heraus, dass die Welt am nächsten Tag meist schon viel besser aussieht.

Schon kurz nach dem Abend hatte ich meinen Urlaub planmäßig unterbrochen und war nach Hause zurückgekehrt, weil ich noch etwas für die Uni fertig stellen musste. Kurz bevor ich heimfuhr rief mich der Alte Mann noch an, er hatte am Abend vorher sein Handy einfach nicht mitgehabt. Wir redeten ein wenig und die Welt war schon nicht mehr so schlimm. Wir vereinbarten, dass wir uns am nächsten Tag dann zum Mittagessen treffen würden, um zu reden. Am Abend meiner Rückkehr schaute ich auch gleich bei meiner Freundin Jessica vorbei. In der Zwischenzeit hatten sie die beiden eh irgendwie entzweit und auch auf der Online-Plattform ihre Freundschaft beendet.

Wenn ich das schreibe, dann hört sich das nach einer Teeniegeschichte an und lässt mich schmunzeln, da so Dramaqueen-Geschichten eigentlich gar nicht zu mir passen. Sie erzählte mir dann ihre Variante der Ereignisse.
Sie glaubte, dass der Alte Mann sie ins Bett kriegen wollte und sie ein wenig angegraben hat. Das Ende der Freundschaft schob sie darauf, dass sie ihm erklärt hatte, keinen Sex mit ihm zu wollen. Gut, die eine Seite der Geschichte. Wir stöberten noch gemeinsam in einem Online-Sex-Shop und schauten einen Film. Alles fühlte sich wie immer an, alles in Ordnung. Er würde wohl einfach kein Thema mehr zwischen uns sein.

Am nächsten Tag traf ich mich mit ihm. Seine Variante der Geschichte war ein wenig anders. Er sagte, dass er durchaus freche Mails geschrieben hatte, aber keine unlauteren Absichten hatte. Außerdem habe er mich auch immer gesagt, was er tut. Ich hatte auch keinen Grund ihm nicht zu glauben, denn auch seine Sicht der Dinge war sehr plausibel. Obwohl ich ihn noch nicht lange kenne, vertraue ich ihm. Keine Ahnung warum, manchmal passiert das einfach.

Ich glaube, dass mir beide die Wahrheit sagen und dass beide einfach unterschiedliche Interpretationen von Dingen hatten. Es gibt kein einer hat mehr Recht als der andere. So fühlt es sich für mich an. Manchmal passiert das in einer Kommunikation einfach. Sender und Empfänger missverstehen sich. Und nachdem die beiden ihren Kontakt eh abgebrochen haben, gibt es auch keinen Grund mehr nachzuhaken. Abgehakt. Raus aus dem Kopf. Muss mich nicht mehr belasten.

Ich bin auch gar nicht eifersüchtig auf Dinge die er tut. Auf keine anderen Frauen. Nur das mit Jessica hat mich komplett aus dem Konzept gebracht. Darauf war ich so gar nicht vorbereitet. Er hat mir versprochen, dass er auf SMS regelmäßiger antwortet und mich nicht mehr so lange in der Luft hängen lässt, auch wenn er intensiv arbeitet. Und daran hält er sich. Vermutlich haben wir eine Casual Freundschaft oder Freundschaft Plus, wie auch immer man es nennen mag. Wir sind Freunde und haben Sex. Darüber haben wir nicht explizit geredet, aber das ist meine Interpretation der Situation. Dass ist auch das, was er eigentlich gesucht hatte. Damit kann ich wirklich gut leben. Ich mag ihn sehr, sehr gerne, aber wäre für eine monogame Beziehung zurzeit noch nicht wieder bereit Meine Neugierde ist noch viel zu groß. Ich bin happy meinen wunderbaren Dom JD zu haben und will mit ihm noch ein paar Dinge ausprobieren.

Der Alte Mann und ich werden nochmal eine ganze Weile nicht sehen, weil er auch in den Urlaub gefahren ist. Aber er hat sich schon gemeldet und gesagt, dass er gut angekommen ist. Ich freue mich schon auf danach. Jetzt hoffe ich erst mal, dass ich meine Tage bekomme..

5 Kommentare zu “Casual Freundschaft

  1. Natürlich kann ich das nur aus der Ferne beurteilen. Und das ist ungefähr so, wie in der Glaskugel nachzuschauen.
    Mein erster Gedanke aber war, dass sie etwas miteinander hatten und danach festgestellt haben: es war es nicht wert, Dich zu verletzen.
    Eigentlich ist es „böse“, mit so einer Einschätzung vielleicht bei Dir Zweifel zu nähren. Auf der anderen Seite sollte es Dir zu denken geben, wie Du reagiert hast. Manchmal weiß man halt etwas erst zu schätzen, wenn es verloren geht. Kann man ja mal ein paar Minuten in Ruhe drüber nachdenken, bevor man sich wieder in den Alltag stürzt 🙂

    PS.: Alles Gute für den Test.

    Gefällt mir

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s