Das erste Mal: HIV-Test

Ich muss sagen, das Warten auf das Ergebnis hat mich weniger nervös gemacht, als ich dachte.

Der Grund für den Test war zum einen, dass ich eh zum Frauenarzt musste. Zum Anderen dachte ich mir dass es mit 30 Jahren auch mal nicht schadet sich testen zu lassen. Nach dem ersten Lebensdrittel mal für Klarheit sorgen. Außerdem hatte ich ja in letzter Zeit durchaus Sex mit wechselnden Partnern, wie man das wohl diplomatisch ausdrückt.

Eigentlich war ich mit kleineren Ausnahmen immer ziemlich vernünftig. Aber man weiß ja nie. Also dem Arzt erklärt, dass ich mich gern testen lassen würde, auf alles, was es so gibt. Mein neuer Frauenarzt ist wirklich cool. Der hat mich während der Untersuchung einfach von seinem Marathon total zu gequatscht. Als ich dann wieder angezogen war und mich gefreut habe, das der unangehme Teil vorbei ist, da fiel ihm auf, dass er einen Teil vergessen hat, vor lauter Quatschen 🙂
Also das ganze nochmal von vorne.. Eine Art On/Off-Beziehung hatten wir also an diesem Tag 🙂

Dann noch Blutabnehmen und fertig… Er sagte eine Woche später bekäme ich Bescheid.
Gut, dachte ich mir und hab es ganz nach hinten in meinen Kopf geschoben. Der Trick und Grund warum es mich nicht nervös gemacht hat war, dass er mich einfach schon zwei Tage früher angerufen hat, um mir die Ergebnisse mitzuteilen. Ich bin also noch gar nicht nervös ums Telefon getigert. Sehr nett von ihm. Ergebnis: Alles (HIV, Clamydien, Hepatitis) negativ, passt alles.

So ein paar Randgedanken zu dem Thema, unsortiert, nicht fertiggedacht….:

Spannend ist, dass ich nur einen Menschen kenne, der sich in einer Beziehung einen HIV-Test zeigen lassen hat, bevor er nicht mehr mit Kondom verhütet hat. Also in den meisten Beziehungen entscheidet man sich irgendwann, für Sex ohne Kondome. Da vertraut man… Warum ist das eigentlich so? Während sonst alles immer sagen: „Nur safer sex“.. Was ist der Unterschied zu einer langfristigen Affäre? Vermutlich, dass dann in den meisten Fällen noch mehr Menschen involviert sind. Also noch ein Partner, der einem vertraut. Aber gibt es noch mehr Menschen, die das in Beziehung getan haben? Wie war die Reaktion des Partners?

Ich habe mir auch vor dem Pornokino Gedanken gemacht, was es alles an Szenarien geben könnte und wo Gefahren liegen. In dem Fall wollte ich mich nicht noch nicht darauf verlassen, dass die Männer auch ordentlich verhüten, deswegen kein Sex mit anderen Männern. Mein Dom hat da wirklich ne hohe Verantwortung auf mich aufzupassen. Viel schwieriger finde ich Szenarien mit anderen Frauen. Mann fingert Frau 1 und dann mit der gleichen Hand Frau 2.. Super, das ist dann wie Sex ohne Kondom.. Da hilft nur drüber reden und ihn sensibilisieren. Wenn ich das machen will, dann muss ich ihm vertrauen, sonst geht der Kopf eh nicht aus und dann hab ich auch keinen Spaß. Wie läuft das so in Clubs auf der Matte? Denken die Leute drüber nach?

Mir fällt auf, dass Männer der Generation Ü45 einen sehr laxen Umgang mit Verhütung haben und nicht selbstverständlich gleich die Gummis auspacken. Warum ist das so? Fast alle Kerle in meinem Alter haben die immer vorher schon ausgepackt und es war selbstverständlich. Das ist meine subjektive Erfahrung, die ich irgendwie nicht einordnen kann. Sind das die 15 Jahre Unterschied zwischen „Gibt Aids keine Chance“ und „Mann muss nur die Empfängnis verhüten“?

23 Kommentare zu “Das erste Mal: HIV-Test

  1. empfängnis verhüten ohne kondome? wie geht das? die wissen doch gar nicht, ob frauen die pille nehmen oder sonst wie verhüten. oder sind die aus dem urwald und meinen CI wäre sicher genug? sowas verantwortungsloses bringt mich zu weissglut!

    Gefällt mir

    • Naja, ich sag immer vorher immer wie ich verhüte. Da ich den Ring benutze, dem die Männer irgendwann wohl begegnen und ich sie einfach vorwarne.. Damit wissen sie, dass dahingehend nix passieren kann. Manche Männer haben eine Vasektomie machen lassen..
      Nichtsdestotrotz muss man ja auch an Geschlechtskrankheiten denken..

      Gefällt mir

  2. Ich habe bis jetzt in jeder Beziehung bevor ich Sex ohne Kondom hatte auf einen Aidstest bestanden. Also ersten drei Monate mit Kondom verhütet, dann Aidstest, dann Sex erst ohne Kondom!
    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Klar kann es auch während einer Beziehung seiner, dass der Partner fremd geht und dabei nicht mit Kondom verhüttet, soweit muss man dem Partner dann auch schon vertrauen.

    Wo ich bisweilen immer sehr „unvorsichtig“ war ist Oralsex. Aber Blasen mit Gummi macht einfach keinen Spaß und nachdem ich liebend gerne blase nehme ich das minimale Risiko daher auch bei einer Affäre, zu Beginn einer Beziehung in Kauf.

    Ach und ich kenne auch viele Männer Mitte 20 bis Mitte 30, die nach einem „Ja“ auf die Frage „Nimmst du die Pille?“ sofort das Kondom weglassen würden. Also ich denke es ist eher Zufall, dass du die Erfahrung hast, dass Männer über 40 da eher lockerer drauf sind!

    Gefällt mir

    • Naja, das Risiko bei Oralsex, wenn man nicht schluckt, ist auch verschwindend gering und eigentlich gibt es keine nachgewiesenen Fälle.. Von dem her Handhabe ich das auch so.
      Dann bist du jetzt die zweite, die ich kenne, die einen Test verlangt. Mal sehen, ob es noch mehr werden.. Sehr spannend

      Gefällt mir

      • Ich schlucke nur immer! Aber ich dachte eh, dass man sich wenn dann durch kleine Verletzungen in der Mundschleimhaut anstecken würde und selbst wenn man ausspuckt bleibt ja noch ein wenig Sperma im Mund zurück. Da müsste man danach dann wohl schon mit antibakteriellem Mundwasser gurgeln 😉

        Gefällt mir

  3. Ich bin eine, die immer erst mit einem Mann ohne Kondom schläft, wenn beide den HIV-Test vorliegen haben. Ohne Ausnahme! Die meisten Männer haben kein Problem damit und gemacht hat ihn bisher jeder, mit dem es ernst wurde.
    Einer meiner Exfreunde fand es etwas too much und sagte, er wisse schliesslich mit wem er geschlafen habe… er machte ihn, wir führten eine Beziehung und diese beendete ich, als ich herausfand dass er nicht nur eine Affäre neben mir gehabt hatte, sondern div. Frauen und eine weitere Beziehung. Das war das einzige Mal, dass ich echt Angst vor dem Resultat hatte! Die Rechnung dieses HIV-Testes habe ich ihm dann nach geschickt 😉
    Genau wegen solchen Typen, ist die HIV-Rate immer noch nicht verschwindend gering… Ein anderer fand es sehr vernünftig, als ich dann aber mit meinem Resultat ankam, fragte er, ob ich jetzt wirklich erwarte, dass er es auch mache… Diese beiden Herren waren die Ausnahmen aber sonst finden es alle Typen gut und machen es mit.
    Für mich eine absolute Bedingung. Vorher gibt es keinen kondomfreien Sex und verhüten tu ich selber noch hormonell. Mein letzter Freund kam sogar selber mit dem Vorschlag den HIV Test gleich zusammen machen zu lassen, fand ich grossartig. Aber ja auch ich bin kein Engel… geblasen habe ich schon ohne Kondom (Risiko kaum vorhanden)

    Gefällt mir

  4. Jetzt habe ich gerade gesehen, dass Du auch den Ring verwendest. Wie finden die Männer das? Nimmst Du ihn raus während dem Sex oder nicht? Ich lasse ihn normalerweise drin, aber die Männer stören sich teilweise ein bisschen daran, auch wenn ich sie vorwarne. Nur wenn die Liebeskugeln ins Spiel kommen, kommt er raus 😉

    Gefällt mir

    • Ich hab ihn bisher noch nie rausgenommen. Meist weil ich dann gar nicht mehr dran gedacht habe. Soltle ich aber eigentlich mal, weil ich glaube, dass es sich manchmal auch deswegen unangenehm anfühlt…

      Gefällt mir

  5. Hmm, Aidstest schadet nie, Möglichkeiten gibts 3 die ich kenne, einmal regulär beim Arzt, läuft dann über die KK oder man zahlt des selber, oder man geht anonym zum Gesundheitsamt und bekommt das Ergebnis gleich oder wie mans aus der Porno Branche kennt, gibts nen Streifen und da reicht ein Tropfen Blut aus, aber den bekommst privat ja nicht, mal davon abgesehen ist selbst das Ergebnis keine Sicherheit da „Die Inkubationszeit, also die Zeit von der Ansteckung mit HIV bis zum Ausbruch von AIDS, ist bei einer HIV-Infektion sehr unterschiedlich und kann zwischen einigen Monaten und mehr als 15 Jahren betragen.“ (Quelle: http://www.onmeda.de/krankheiten/aids-ursachen-1746-4.html) Also wenn mans sicher gehen will, dann eben immer mit Kondom grad bei Partnern wo man weiss das die auch „fremd“vögeln, wenn man allerdings monogamen Sex hat ist die Wahrscheinlichkeit geringer, ausser der eigene Partner geht fremd, und vögelt ohne Kondom weil es sich dann „echter“ anfühlt …. ich glaub die Angst um die mangelnde Verhütung steht bei den meisten hinten dran, eher die Angst sich was zu holen…

    Und um nochmals auf den test zurück zu kommen, der Partner kann Aids ja schon in sich haben ist es nur noch nicht ausgebrochen, inwiefern man sich da dennoch anstecken kann oder auch nicht kann sicherlich am besten der Arzt beantworten …

    Vögeln ohne Gummi halt ich persönlich für Verantwortungslos, aber wer meint das „eh nix passieren wird“ kann gerne so weiter machen, mein Fall isses ned, ich benutz selbst bei Sexspielzeug n Kondom, und bei FremdToys sowieso, denn anderen vertrauen das diese alles immer so sauber halten wie ichs erwarten würde, tu ich nicht….

    Gefällt mir

  6. Kondom ist Muss!
    Das mit dem Test, wenn ich ne dauerhafte Beziehung hätte. Ehrlich hab ich mir noch keine Gedanken drüber gemacht. Immer Kondom, weil da könnte ja einer der wenigen Fälle mit ewiger Inkubationszeit vor mir stehn!?
    Sorry, Leben ist ein ständiges Risiko.
    Bei meiner Liebsten und mir ist übrigens das Gummi beim Sex selbstverständlich, einfach weil wir beide auch Erlebnisse mit anderen hatten und haben.

    Gefällt mir

  7. So als angehöriger der Ü40 Klasse, Fremdgeher und Ehebrecher sag ich mal wie ich es halte.
    Medizinisch lass ich mich alle 2 Monate komplett untersuchen, Gummi bei Anal immer, bei allem anderen kommts auf das „gefühl“ an.
    Da ich selber eine Vasektomie hatte gehts mir nicht um „Verhütung“ sondern nur um Krankheitsvorsorge.
    Normal bin ich vorsichtig aber ….. je nach alkoholgenuß, Lust und Geilheit ….. (seufz)
    ist man dann nach der nächsten Untersuchung wieder etwas beruhigter.

    Gefällt mir

  8. Die Wahrscheinlichkeit, sich mit HIV zu infizieren, ist verschwindend gering. Selbst wenn man mit einer infizierten Person ohne Schutz schläft, geht die Wahrscheinlichkeit fast gegen 0. Es ist eine große Panikmache, die in Bezug auf HIV betrieben wird.
    Frauen infizieren sich zwar leichter als Männer, sind allerdings seltener infiziert. In Deutschland gibt es etwa 80.000 HIV-positive Menschen – 0,1% der Bevölkerung. (Vor Ewigkeiten schrieb ich mal einen Beitrag dazu, den ich irgendwann auf den Blog stellen werde).
    Es ist und bleibt eine gefährliche Krankheit, aber die Wahrscheinlichkeit, sich mit Hepatitis zu infizieren, ist um ein vielfaches höher. HIV ist ein sehr schwer übertragbarer Virus, Hepatitis dagegen überhaupt nicht. Hepatitis kann sogar schon problemlos durchs Küssen übertragen werden. Trotzdem denkt beim Knutschen irgendwie keiner an Verhütung.. 😉

    Gefällt mir

      • Dann doch lieber Kondom.. 😉
        Ich habe letztes Jahr auch einen HIV-Test gemacht, weil ich fest davon überzeugt war, positiv zu sein. Ich hatte zwar keinen Risikokontakt, aber ich habe mich in eine wahnsinnige Hypochondrie reingesteigert. Daher kenne ich auch die ganzen Wahrscheinlichkeiten. Das soll aber nun kein Grund dafür sein, ungeschützten Verkehr zu haben, nur ein Grund dafür, sich nicht tagelang unnötig Sorgen zu machen, wenn man auf sein Testergebnis wartet. Für mich waren die Tage die reinste Qual.

        Gefällt mir

  9. Ich hatte schon öfter die Erfahrung, dass Männer wirklich einfach den Kopf ausschalten, wenn es um Sex, Verhütung und ihr Leben gehen … Ich habe mehrere Männer abgeschossen, weil sie ohne Gummi wollten (immer aus Gefühlsgründen)… Es erfordert ein großes Vertrauen meinerseits, daß meine jetzigen Männer Gummis benutzen, einfach weil ich es nicht kontrollieren oder beeinflussen kann… Daher würde ich -ähnlich wie Du- Club o ä nur mit einem Mann meines Vertrauens machen…
    Ich lasse mich regelmaessig testen, einfach für mich und meine Seelenruhe… Und aufgrund meiner körperlichen Vorraussetzungen kann ich die Pille nicht nehmen, also sind Kondome nicht mehr wegzudenken.
    Ich möchte mir allerdings nicht vorstellen, wieviele (Ehe-)Frauen von ihren unvorsichtigen Männern mit etwas angesteckt werden… Einer meiner Ex-Lover musste seine Frau gestehen, daß er eine STD hat … (Da kannte ich ihn noch nicht) Ich glaube das hat ihn für alle Zeit geheilt von Affären ohne Gummi zu träumen … 🙂

    Also – die Spielpartner gut aussuchen und immer die eigene Gesundheit, Seelenruhe und dein Gewissen im Sinn haben … 🙂

    Gefällt mir

  10. Hallo, nachdem ich (leider) schon fast durch den ganzen bisherigen interessanten und anregenden Blog gelesen habe, auch ‚mal eine Meinung von mir: Kondom ist prima hinsichtlich Schutz – unbestritten. Kondom ist Mist und eine absolute Notlösung bezüglich Gefühl. Warum?

    Vielleicht hilft ein (wie immer hinkender) Vergleich für die Damen: Sucht euch ein schönes Kätzchen, nicht als Bild im Internet, sondern „in echt“. Spielt damit, vor allem streichelt es mit Euren Händen – das Fell fühlt sich wunderbar an, vor allem, wenn Kätzchen und Mensch kuscheln wollen. Im zweiten Schritt (oder mit der anderen Hand) zieht Euch einen Latexhandschuh (gerne so dünn wie möglich, egal ob aus der Klinik- oder BDSM-Abteilung) an. Wer dann gar keinen Unterschied merkt, darf sich weiter über die Kondomabneigung der Jungs wundern (sollte aber die vermutlich vorhandenen Schwielen an den Händen eventuell etwas pflegen). Alle anderen seien darauf hingewiesen, dass die Empfindsamkeit (und das Lustgefühl beim Benutzen) ihrer Hände und die Empfindlichkeit ihrer Klitoris sich (vermutlich) ähnlich verhält wie bei der männlichen Hand und Eichel.

    Interessanterweise gibt es auch „Femidom“ („Kondom für die Frau“) – anscheinend aber nicht ohne Weiteres in Deutschland. Muss ich mich gelegentlich bei „erzaehlmirnix“ dazu ausheulen 🙂 …

    Aber: Das ist für mich der Grund, möglichst auf Kondome zu verzichten. Allerdings verzichte ich bisher auch aufs Fremdgehen…

    Gefällt mir

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s