Auf eine Kreuzfahrt eingeladen

Lange nicht geschrieben. Wohl wahr, denn ich bin wahrlich ein Glückspilz. Ich bin von einem Mann auf eine Kreuzfahrt eingeladen worden. Einfach so, weil er selbst Urlaub nötig hatte und allein reisen doof ist. Einmal Kanaren auf der Aida. Hätte ich auch nur eine Sekunde daran gezweifelt, dass das Angebot keinen Haken hat, dann wäre ich auch gar nicht erst mitgefahren. So sitze ich gerade in einer Bordbar im Bug des Schiffes und befinde mich irgendwo zwischen Madeira und Lanzarote.
Ich finde die Vorstellung eine Kreuzfahrt zu machen ähnlich attraktiv, wie Cluburlaub. Also eigentlich gar nicht meine Welt. Aber es ist ein Schiff. Und ich liebe alles was mit Logistik zu tun hat. Von dem her durchaus spannend für mich. Also freue ich mich über mein unglaubliches Glück, dass ich eingeladen worden bin.

Wer ist der Mann, mit dem ich auf dem Schiff gelandet bin. Gerd, neu in meine Stadt gezogen. Hatte sich beruflich verändern wollen. Deswegen der Umzug. Aber hatte noch keinen Anschluss in meiner Stadt, deswegen hat er mich über meine Rirarammelseite angeschrieben. Gerd, etwa so groß wie ich, kein Haare mehr auf dem Kopf, ein klein wenig untersetzt und Mitte 40. Ein unglaublich zuvorkommender Mann. Wir hatten bei unserem ersten Date ein wirklich gutes Gespräch über Gott und die Welt bis spät in die Nacht.
Gerd, der Supergentleman. Der nur das Problem hat, dass er mit mir auf eine Frau trifft, die zu viel Gentleman als Bevormundung interpretiert. Also wenn er mir die ersten Male die Autotür aufhält, dann ist das noch süß. Wenn er es krampfhaft immer tut, dann sehe ich mich genötigt ihm zu sagen, dass ich durchaus weiß, wie man eine Autotür öffnet. Ich weiß es ist nicht so einfach mit uns Frauen von heute. Nett sein okay, aber auch nicht zu nett. Ich war krank, da hatte er mir angeboten mich zu betüddeln. Das war total süß und ich habe es wirklich genossen. Nun steht Gerd aber auf SM, vermutlich härter als ich ihn spiele. Aber er war so nett zu mir gewesen, dass ich ihm den Dom schon lange nicht mehr abnahm. Außerdem hatte ich ja auch aktuell schon zwei, so dass ich auch vom Kopf her nicht für noch einen dominanten Mann an meiner Seite bereit gewesen wäre.
Aber ich genoss es durchaus mit ihm Zeit zu verbringen und er wohl auch mit mir, da er auch einfach noch nicht viel Anschluss hier hat. Die Idee mit dem Urlaub war schon relativ früh geboren, bis wir wirklich losfuhren verging noch gut ein Monat. Das sollte die Situation allerdings noch ein wenig verkomplizieren. In der Zwischenzeit war ich mit den Freundinnen noch mal im Swingerclub gewesen und hatte Gerd mitgenommen. Über den Besuch muss ich noch schreiben. Wir waren irgendwann in ein Pärchenzimmer verschwunden. Dort fingen wird an zu knutschen. Er kann küssen. Alles in Ordnung. Aber es ging nicht mehr. Während ich mit ihm knutschte und wir ein wenig fummelten, merkte ich, dass es nicht ging. Dazu kam noch die ganze Swingerclubatmosphäre, die mich an diesem Abend auch nicht abschalten ließ. Jedenfalls brach ich relativ schnell ab und entschuldigte mich bei ihm. Es tat mir wirklich leid und ich hoffte, dass er sich keine allzu großen Hoffnungen gemacht hatte. Aber das war der Moment, in dem mir klar wurde, dass mir bei Gerd ähnlich gehen würde, wie beim Kommilitonen: Freundschaft ja, aber Sex nein. Das ging nicht. Zu nett. Wenn das passiert, dann erkläre ich mir das immer damit, dass mein Fortpflanzungsradar wohl bezweifelt, dass er betreffenden Mann die Höhle verteidigen könnte, wegen zu nett.
Jedenfalls ging bei mir nichts mehr. Zu einem späteren Zeitpunkt erklärte ich Gerd meine Gefühlslage und sagte ihm, dass ich ihn als Freund mochte, aber die Nummer mit dem Sex nicht funktionieren würde. Er akzeptierte das. Hinzu kam, dass er sich innerhalb von gefühlten zehn Tagen in eine andere Frau verliebt hatte und mit ihr eine Beziehung eingegangen war. Ich empfand das ja alles als zu schnell. Aber Gerd ist wahrlich alt genug, um zu wissen was er tut. Allerdings musste seine nun neuerliche noch sehr junge Beziehung aushalten, dass er mit einer anderen Frau in den Urlaub fuhr. Der Urlaub war schon gebucht, bevor die beiden sich kennengelernt hatten. Das führt allerdings dazu, dass Gerd eine horrende Telefonrechnung haben wird, weil er geistig nicht ganz im Urlaub angekommen ist und sich seine neue Freundin in einer schwierigen Lebensphase befindet. Aber auch dahingehen muss er selbst wissen, was er tut. Ist ja alt genug der Mann. Ich meinerseits vermisse Mr. Bondage auch. Wir kommunizieren, wenn das Schiff im Hafen liegt und er gönnt mir meinen Urlaub.

7 Kommentare zu “Auf eine Kreuzfahrt eingeladen

  1. „Wenn das passiert, dann erkläre ich mir das immer damit, dass mein Fortpflanzungsradar wohl bezweifelt, dass der betreffenden Mann die Höhle verteidigen könnte, wegen zu nett.“

    Toll formuliert, jetzt versteht es sicherlich jeder zu nette Mann. Großartig. Genauso ist dürfte es sein, du hast das evolutionsbiologische Erbe erfasst.

    Gefällt mir

  2. Neid! Hätte auch gerne die Zeit um Urlaub zu machen. Aber ich wünsche dir – auch wenn ich mir gerade vorstelle, du würdest an meinem Schreibtisch sitzen und meine Arbeit machen und ich in der Bordbar – viel Spaß und Erholung!

    Gefällt mir

  3. Liest sich nicht nach nem Haufen Fun, eher irgendwie Stress, das doofe an Schiffen, man kann da ned weg, man muss mit und wenn man keinen Bock mehr hat muss man bis zum Schluss durchhalten, was ja eigentlich wieder ähnliches zu SM hat, verquere Situation … na ja zu nett geht dann auch nicht, würd mir ähnlich gehen, Gentleman dürft der ja gerne sein, aber er müsst auch was an sich haben das mich innerlich zittern lässt, aber ich glaub der Gerd ist irgendwie ned dein Fall … sag trägt der etwa auch ne Brille? Ich kenn nen Gerd, hat am Rücken Drachen Tattoos, wenn ich mich ned irre, auf den würde die Beschreibung hervorragend passen 😉

    Gefällt mir

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s