Ich glaub mich knutscht ein Arzt am See

In der ganzen Gefühlschaoszeit mit dem Alten Mann hatte ich das Bedürfnis mich abzulenken. Also hing ich wieder ein wenig im Chat ab. Und lernte einen Arzt kennen. Er sagt er sei Herzchirurg. Also verpasse ich ihm den Namen Herz-Doc. Unsere Chats fühlten sich flutschig an, meint dass es Spaß machte mit ihm zu schreiben. Irgendwann stiegen wir auf WhatsApp um.

Und wir schrieben den ganzen Tag. Herz-Doc schickte mir auch immer wieder Fotos von sich bei der Arbeit und ich fand ihn wirklich attraktiv mit seiner modernen Nerdbrille und den leicht graumelierten Haaren. Er ist Anfang 40 hat aber was unglaublich jungenhaftes. Seine Augen verraten seinen jugendlichen Charme und was spitzbübisches. Die Kommunikation forderte mich positiv heraus. Schnell schalten und nachvollziehen was er meint. Er hatte mich in seinen Bann gezogen.

Nach ein oder zwei Tagen begab es sich, dass ich gerade im Zug saß und zurück nach Hause fuhr. Wir schrieben wieder fröhlich hin und her und er machte meine Zugfahrt sehr kurzweilig. Er erzählte mir von seinen sexuellen Erlebnissen vor allem auch im BDSM-Bereich und ich fand es sehr spannend. Er kannte auch das Zimmer in dem ich vor kurzem mein Erlebnis mit Maxi hatte. Jedenfalls fragte er mich plötzlich, als ich gerade am Bahnhof angekommen war, ob er mich abholen soll.. Uh cool, so spontan. Gut, dachte ich mir, dann warte ich halt eine halbe Stunde. Einen Kaffee geholt und noch schnell auf der Toilette ein wenig ansehnlich hergerichtet.

Und dann stand ich da unter der Anzeige und wartete.. Er kam und sah wirklich genau so wie auf seinen Bildern aus. Juhu.. Und auch im echten Leben forderte mich die Kommunikation mit ihm heraus. Schnell schalten, kontern..I like..

Wir gingen einen Kaffee trinken und hatten ein wirklich sehr spannendes Gespräch in dem er mir sehr viel von sich offenbarte. Erst redete ich viel und dann er.. Für einen Mann wirklich viel.
Da beschlich mich zum ersten Mal das Gefühl, dass mich das Blog sehr manipulierbar macht, wenn ich jemanden treffe, der es gelesen hat. Es gibt viel preis von mir. Seine Geschichte war meiner nicht unähnlich. Die Geschichte seiner gescheiterten Ehe. Aber ich traute ihm nicht zu, mich manipulieren zu wollen. Wir hatten eh ziemlich viel gemeinsam, es war faszinierend. Egal was passieren würde, die zwei Stunden, die wir uns unterhielten, zeigten mir mal wieder warum ich gerne Menschen kennenlerne und was das Leben lebenswert macht. Und ein gutes Gespräch gehört definitv dazu.

Dann trennten sich unsere Wege und wir fuhren nach Hause. Ich bekam in der Ubahn mein Grinsen einfach nicht aus dem Gesicht. Als er mir auf dem Heimweg schrieb, dass er es schön fände, wenn er mir bald näher kommen darf, da durchzuckte es meinen Magen. Dieses aufregende Gefühl nach dem immer alle suchen.. Herz-Doc hatte echt Eindruck hinterlassen. Was mein Gefühlschaos noch größer machte.

In den nächsten Tagen schrieben wir in unveränderter Intensität weiter. Er erzählte mir, dass er am Wochenende an einem See vor den Toren der Stadt einen Kurs hatte. Da fragte ich einfach, ob er mich mitnehmen würde. Ich wollte meinen Unikram mit an den See nehmen und lernen. Am Sonntag wollte ich mit ihm da hin fahren. Leider ergab es sich, dass noch was erledigen musste. So konnte ich erst später nachkommen und nicht gleich mit ihm rausfahren. Ich kam gegen Ende seiner Mittagspause, leider, denn die wollten wir eigentlich gemeinsam am See verbringen. Er wirkte ein wenig gestresst. Nach ein paar Minuten musste er wieder in seinen Kurs. Ich setzte mich in einen Biergarten und lernte, als er weg war.

Nachdem ich auf Facebook gepostet hatte, wo ich bin, besuchte mich ein Freund, den ich lange nicht gesehen hatte im Biergarten. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Er kam als ich gerade meine Texte für die Uni durch hatte und wir unterhielten uns gut. Irgendwann stieß dann Herz-Doc zu uns und ich merkte, dass er mich gern alleine sehen wollte und verabschiedete mich von meinem Kumpel.

Dann saßen wir ein wenig auf der Bank und unterhielten uns und er war wieder entspannt. Als wir von Mücken aufgefressen wurden, liefen wir ein wenig umher und suchten ein ruhiges Plätzchen. In einem Park blieben wir stehen (ungestört ist anders). Ich hatte ihm schon mal geschrieben, dass ich mir beim ersten Schritt schwer tue. Also küsste er mich einfach. Ahhh Schmetterlingsalarm…huiii. Er küsst gut. Während wir uns küssten, streichelte ich ihm über den Rücken und auch irgendwann über seine Hose und spürte, dass die Küsse auch was in ihm regten. Er packte mich leidenschaftlich an den Haaren während er mich küsste. Dabei kribbelte es ziemlich bei mir. Lange hatten wir nicht Zeit, bevor wir zurück fuhren. Auf dem Rückweg erzählte er mir von einer vergangenen Affäre, die gerade wieder präsent wurde bei ihm und die ihn in tiefen Liebeskummer gestürzt hatte. Ein seltsamer Zeitpunkt aber okay..

Nur leider sollte ihn das dann in der folgenden Zeit noch sehr beschäftigen. Alte Wunden waren aufgerissen und er war ziemlich liebesverkummert, wie er es selbst nannte. Und ich hatte lauter doofe Witze im Kopf weil er als Herz-Doc ja eigentlich Experte für gebrochene Herzen sein sollte. Aber so ist es natürlich nicht.
Ich gebe ihm jetzt die Zeit, die er braucht um das zu verdauen und hoffe, dass ich ihn mal wiedersehe. Denn es hat mich ziemlich gekickt mit ihm.

4 Kommentare zu “Ich glaub mich knutscht ein Arzt am See

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s