17 Stunden zu zweit..

Der Alte Mann vermag mich immer wieder zu überraschen..Er nahm sich mal wieder Zeit für mich. Er kam am Vormittag bei mir vorbei und wir landeten kuschelnd im Bett. Ich verbringe gerne Zeit mir ihm und fühle mich sehr wohl mit ihm. Er sagte irgendwann zu mir einen Satz, den ich im Kopf behalten habe: „Ich danke dir, dass du mir deine Weiblichkeit so ungehemmt zeigsr“.. So oder so ähnlich. Er meinte damit, dass ich mich vor ihm einfach in meiner Haut wohlfühle und wir ganz natürlich mit einander umgehen. Aber ja, er ist ja auch wiederkommen, nachdem er mich völlig zerknautscht gesehen hat.. Also gibt es auch nichts mehr zu verstecken. Und er gibt mir ein gutes Gefühl.

Manchmal weiß ich allerdings gar nicht wirklich, ob er wirklich alt ist und ich jung. Nach dem Tag, über den ich im Brüste-Eintrag schon geschrieben hatte, tat mir alles weh. Wir hatten vier Mal Sex gehabt und ich fühlte mich wundgevögelt..(man könnte fast meinen ich wär nichts mehr gewohnt:-)) und hatte den Mega-Muskelkater. Irgendwie war ich hüftsteif am nächsten Tag und jeder Schritt den ich machte, ließ mich an den Sex am Tag vorher denken und trieb mir ein Lächeln ins Gesicht. Aber als ich da mit meinem Muskelkater unterwegs war, kam ich mir wie ein Alte Frau vor und überlegte, ob es ihm besser ergangen war. Aber so drahtig wie der Alte Mann ist, hat ihm das bestimmt nicht allzu viel ausgemacht.

Wir starteten auch diesen Tag mit Kuscheln und einer Runde Sex. Und reden und streichelten..Ich könnt stundenlang mit ihm im Bett bleiben. Es gibt eine Sache, die mir von diesem Tag nachhaltig im Kopf geblieben ist. Nachdem er mir immer viel gibt, mich streichelt und im Arm hält, wollte ich ihm etwas davon zurück geben und fing an ihn zu streicheln. Ich ließ meine Hand ganz zärtlich über seinen Oberkörper streichen, so dass sie ihn nur ganz leicht berührt. Gänsehautstreicheln würde ich es nennen. Ich erforschte, wo an ihm besonders empfindliche Stellen sind. Er reagierte, wenn ich meine Hand an seiner Seite hinuntergleiten ließ. Es war mir ein Anliegen ihm etwas zurückzugeben, deswegen streichelte ich ihn wirklich mit Hingabe. Ich merkte, dass er es sehr genoß, dass er sich darauf einließ. Und dann kam die Überraschung für mich: Er erzählte mir während ich ihn streichelte ernsthaft, dass ihn noch nie eine Frau so gestreichelte hätte wie ich ihn. Das machte mich fast ein wenig traurig. Männer brauchen das doch genauso wie Frauen. Ich stellte mir unweigerlich die Frage, ob er nur die falschen Frauen kennengelernt hatte, oder ob es nicht normal ist, dass Frauen Zärtlichkeiten in Form von Streicheleinheiten zurückgeben. Das kann ich mir allerdings nicht vorstellen.

Jedenfalls streichelte ich ihn noch eine ganze Weile weiter. Arme, Brust, Lenden, Beine überall. Nur sein bestes Stück ließ ich aus. Dann sagte ich ihm, dass er sich umdrehen soll und nahm mir seinen Rücken vor. Ich mag das Gefühl, wenn sich jemand unter meinen Streicheleinheiten wohlig windet. Auch am Rücken ließ ich meine Hand mal ganz hauchfein drübergleiten, mal streichelte ich ihn fester. Ich machte auch nicht vor seinem wirklich gelungenen Hintern halt. Mit Genuß ließ ich meine Hände über seinen wohlgeformten Po gleiten.. Dann die Wirbelsäule hinauf..
Als ich genug hatte rollte ich mich neben ihm ein und kuschelte mich an ihn hin. Die Streicheleinheiten muss ich wohl öfter mal wiederholen.
Wenn wir dann so vor einander liegen, mit nur ein paar Zentimetern Abstand von einander, dann fällt mir immer wieder auf, wie unfassbar blaue Augen der Alte Mann hat. Darin könnte ich versinken. Vor allem der Kontrast zu seinen dunklen Haaren macht ihn wahnsinnig attraktiv.

Neben kuschligen Momenten und guten Gesprächen, kommen zwischendrin auch immer leidenschaftliche Momente. Dabei muss ich manchmal schmunzeln, weil der Alte Mann wie ein Rennpferd ist. Wenn man ihn mal aus der Box lässt, dann geht er unglaublich ab. Wenn wir Sex haben, dann fängt er langsam an, aber irgendwann kommt der Moment, wo er unglaublich abgeht und ich immer das Gefühle habe mich festhalten zu müssen, weil er mich so leidenschaftlich und wild fickt. Auch wie er sich über mich bewegt, beeindruckt mich 🙂

An diesem Tag musste ich nach ein paar Stunden in die Uni. Mein Professor hatte einen besonders hochkarätigen Gast eingeladen. Das wollte ich mir nicht entgehen lassen. Der Alte Mann wollte mitkommen, was an diesem Tag kein Problem war. Ich überlegte zwar, was meine Kommilitonen wohl denken würden, vor allem, weil er doch deutlich älter als ich ist. Wir gingen vorher noch was Essen und dann in die Uni. Ich verbot ihm sich in die Diskussion einzumischen, weil er eine Neigung zu diskutieren hat. Wir kamen ein wenig zu spät und konnten nicht nebeneinander zu sitzen, so dass gar nicht auffiel, dass wir zisammengekommen waren. Ich fand es sehr cool, dass er mit in meiner Verasntaltung saß. Das hat noch kein Mann gemacht. Danach gingen wir nochmal Essen, weil es ihm vorher zu stressig war und haben uns gut unterhalten. Wir hängten noch ein Eis dran und liefen ein wenig durch die Stadt. Dann fuhr ich nach Hause. Ich sollte ihn nach dem wunderbaren an der U-Bahn absetzen.

Es war schon dunkel geworden. Ich stellte den Motor ab und wir unterhielten uns noch ein wenig. Wir redeten auch nochmal über seine Vorliebe für Brüste. Eigentlich wollte er ja heimfahren. Aber irgendwie konnte er sich nicht losreißen.. Dann kamen wir auf meinen ersten BDSM-Erfahrungen zu sprechen und ich erzählte ihm davon. Das schien ihn anzumachen, denn irgendwann fasst er meine Brüste an. Er konnte seine Hände nicht von mir lassen. Das machte mich wiederum sofort heißt. Er sagte dann nur nich sehr bestimmend: „Wir fahren zu dir“. Gesagt, getan. Kaum bei mir landeten wir wieder in der Kiste, so wie der Tag schon angefangen hatte. Und wir machten wieder ungestümen wilden Sex.
Zwischen Sex und Kuscheln machte ich noch meine Uni-Hausaufgaben und er half mir dabei.. Irgendwann raffte er sich dann doch auf und fuhr mit dem Taxi nach Hause. Die letzte U-Bahn war schon lange weg. Ich schlief gleich ein, als er gegangen war. Das waren wirklich tolle 17 Stunden und ich genieße die Zeit mit ihm..

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s