BDSM –to be continued

Wer sich gefragt hat, warum ich meine BDSM-Erfahrungen nicht erweitere, der bekommt nun eine Antwort.
Ich will ja. Leider aber habe ich JD seit drei Monaten nicht mehr gesehen. Erst war ich ja eine Weile im Norden, danach hat es einfach noch nicht geklappt, aus verschiedensten Gründen.. Wir hatten auch schon Termine ausgemacht. Aber es kam was dazwischen..

Dabei gab es schon eine ziemlich konkrete Vorstellung davon, was passieren sollte..
Es sollte mein erster Swinger-Clubbesuch werden. Bevor ich mich inhaltlich damit auseinandersetzen konnte, ist mir aufgefallen, dass ich nichts zum Anziehen habe. Also ich hab zwar vorzeigbare Unterwäsche, aber nur aus BH und Höschen bestehend. Ich hab weder ein sexy Kleidchen, noch nen hübschen Rock, noch irgend so ein Baby-Doll-Dingens. High Heels irgendwo auf dem Dachboden. Oh man, es scheitert bei mir echt schon an der Grundausstattung. Ich war einfach viel zu pragmatisch in den letzten Jahren. Wie gut, wenn man sich von ner Freundin etwas borgen kann..
Von ner femme fatale bin ich so weit entfernt, wie die Erde vom Mond. Da gibt es noch ganz viel Luft nach oben..
JD machte mir den Besuch schmackhaft.. Mein erstes Mal Swingerclub auf jedenfall mit ihm. Er wird mir dann irgendwann die Augenverbinden und mich leiten. Das erste Mal Sex mit mehr als einem Menschen. Ich vertraue ihm..
Er sagt, was ich tun werde.. Er sagt mit wem, ich was tun werde.. Nur er.. Er will, dass ich Spaß habe, er wird auf mich aufpassen.. Wenn ich daran denke werde ich schon hibbelig.. Musste den Gedanken erst Mal ein, zwei Tage sacken lassen, aber dann hatte ich mich damit angefreundet und wusste, dass ich mit ihm da hin will..

Nachdem wir uns lange nicht gesehen habe, schreiben wir regelmäßig per Email.. Mittlerweile habe ich einen neuen Namen von ihm bekommen.. lol, auch damit musste ich mich erst anfreunden.. Aber solange sich nicht alles darauf beschränkt und ich auch noch als ich wahrgenommen werde, gerne.

JD testet wohl gerade meine devoten Grenzen aus. Nach der Sache mit dem neuen Namen bekam ich eine Mail mit folgendem Inhalt: „Ich bin nicht eifersüchtig, würde es nur gerne wissen und Dir die Erlaubnis dafür geben…Du bist ja meine Sklavin nicht wahr!!..“ Uh, nochmal was ganz was neues.. Ich soll also vorher fragen.. Lol, ich hab mich gefragt wie das logistisch funktionieren wird. Mal sehen, bisher hab ich noch nicht gefragt. Aber er meint es ja nur gut mit mir.. O-Ton: „Ein guter Dom, wie ich, achtet auf seine SUB, daher wollte ich auch das Du mir schreibst mit wem Du Dich triffst.“

Nachdem ich im „normalen Leben“ nicht dazu tendiere mich unterzuordnen, muss ich über manches erst Mal ein paar Nächte schlafen.. Aber ich kann es mir mittlerweile vorstellen, denn er ist wirklich ein großartiger Dom.. Und ich ersehne schon das nächste Treffen mit ihm.

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s