Orgasmus mit Sperma im Mund…

JD half mir nach meinem Orgasmus vom Stuhl. Ich rutschte meine Klamotten wieder in die richtige Position. Das andere Pärchen war fertig und hatte den Raum verlassen. Ich weiß eigentlich gar nicht, ob noch jemand außer uns im Raum war oder nicht, ich hatte überhaupt nicht darauf geachtet. Aber die Matte, auf der sich das Pärchen vergnügt hatte, war leer. Die war auch das Ziel von JD. Er legte ein Handtuch darauf und befahl mir mich auf die Matte zu knien. Sie war ein wenig erhöht. Ich trug immernoch kein Höschen, aber meine Overknee-Stiefel und meinen schwarzen Spitzen-Kimono, der knapp über den Hintern reichte. An welcher Stelle er mir meinen BH abgenommen hatte, weiß ich gar nicht mehr. Jedenfalls war ich nackt unter meinem Kimono. Ich kniete mich hin, wie befohlen. Und mein Hintern streckte sich JD entgegen. Das muss die perfekte Höhe sein, um mich doggy zu nehmen, dachte ich noch. Da spürte ich JD hinter mir. Ich fühlte mich gut in meinen Klamotten und war mir sicher, dass es ein leckerer Anblick für JD war. Er schob schob mir den Kimono über den Hintern hoch. Ich liebe diese Stellung, ich mochte diese kleine Geste.

Währenddessen bemerkte ich links neben mir einen weiteren Mann. JD und er hatten wohl kommuniziert. Er platzierte sich neben meinem Kopf. Auch ohne, dass jemand was gesagt hatte, wußte ich was ich tun musste. Währenddessen war JD schon in mich eingedrungen.. Ich merkte, dass er ziemlich geil war. Es hatte was unerbittliches. Während er in mich hineinstieß sagte er, dass ich Schlampe den anderen Schwanz blasen soll. Dass ich es ja gut machen solle. Ich solle mich anstrengen.. Ich solle mir meinen Orgasmus verdienen. Ich sah den Mann nicht an. Ich nahm seinen Schwanz, der nicht allzugroß war, nahm ihn in den Mund und versuchte mich aufs Blasen zu konzentrieren. Währenddessen fickte mich JD. Ich wußte, dass ihn das anmachte, wenn er die Kontrolle über die Situation, die anderen Männer hatte. Der Mann, den ich blies, reagierte schnell auf das was ich tat. Er griff auch noch nach meinen Brüste. Ich dachte, JD und er hätten geklärt, dass er nicht in meinem Mund kommen dürfe. JD dachte, wie ich hinterher rausfand, dass ich das schon vorher merken würde. Aber der Mann kam nach so kurzer Zeit, völlig überraschend, dass ich eine kleine Menge Sperma im Mund hatte. JD fickte mich immernoch. Der Mann verschwand. Ich war so aufgegeilt, dass ich das Sperma einfach im Mund beließ, ich wollte es auf keinen Fall schlucken.

JD befahl mir, dass ich mich anfassen sollte. Ich konnte nicht laut stöhnen, durch das Sperma in meinem Mund. Ich mag das Zeug ja nicht und versuchte zu verdrängen, dass es da war. Mich auf JDs Stöße zu konzentrieren und nicht auf den Geschmack. Ich verlagerte mein Gewicht auf einen Arm und fasste mit meiner rechten Hand unter meinem Körper durch zu meinem Kitzler. Ich massierte ihn, JD fickte mich und mein Körper fing zu zucken an. Ich kam. Mit geschlossenem Mund. Guter Orgasmus. Allerdings war ich froh, dass JD, während ich mich auf die Matte sinken ließ, schnell mit Papiertuchern anrückte. Ich spuckte das Sperma des fremden Mannes in ein Papiertuch und war froh es aus dem Mund zu haben. Der Mann war nicht mehr zu sehen.  Ich erzählte JD, dass er in meinen Mund gespitzt hatte. JD lachte und sagte, dass er dachte, dass ich das schon merken würde. In Zukunft gilt wieder die Regel, dass keiner in meinen Mund spitzen darf und JD kommuniziert das vorher. Wir beschlossen wieder zum Buffet zu gehen, um etwas zu trinken. Guter Plan.. Spermageschmack loswerden.. JD gab mir Höschen und BH wieder und ich zog mir beides an. Dann gingen wir ein Gläschen Wein trinken..

22 Kommentare zu “Orgasmus mit Sperma im Mund…

  1. Kannst du mir erzählen wie es so gefühlsmäßig (nicht körperlich) ist mit zwei Männern gleichzeitig? Hatte das noch nie und kenne auch Keine, mit der ich mich bisher über Sex unterhalten habe, die nen dreier mit zwei Männern hatte..

    Gefällt 1 Person

    • Deine Bemerkung finde ich ziemlich daneben. Kein Sperma in den Mund des Partners zu schiessen gehört als Grundvorgabe in jeden Swingerclub, Gesundheit geht vor, und das Risiko einer Infektion ist nun mal ab diesem Punkt um einiges höher. Also: Vernunft nicht mit den Kleidern abgeben, zumindest diesen Teil nicht!

      Gefällt mir

      • ich schrieb nur von körperflüssigkeiten!
        natürlich geht gesundheit vor, und darum gehe ich auch nicht in einen „swingerclub“ rein, um solche erfahrung wie es seitenspringerin gemacht hat, aus dem wege zu gehen.

        Gefällt mir

      • Danke, Lebenseigener, du sprichst mir aus dem Mund (pun intended 🙂 Ich finde das vom Dom absolut daneben! Da kann er noch so gut auf die Klamotten aufpassen. Aber letztendlich ist es ja wichtig, dass remi1a gut damit leben kann.

        @remi1a: Großes Kompliment für dieses Blog! Schaue hier immer sehr gerne rein.

        Gefällt mir

    • Hmmm, vermutlich meinen so manche Kerle das man bei einer Frau die sich für Gruppensex zur Verfügung stellt alles reindrücken kann, die Ansage das des normal sei das bei Gruppensex Körperflüssigkeiten zu fliessen hätten, empfind ich auch etwas arg daneben, tät mich interessieren ob dieser martin es so toll finden würde, wenn ihm alle Beteiligten ins Maul spritzen würden…..

      Gefällt mir

      • natürlich fände ich es nicht schön, sperma von fremden in den mund gespritzt zu bekommen.
        das sollte ja auch zwischen zwei menschen passieren, ohne zwang natürlich.ich hatte mal eine freundin die mich mit dem schlucken meines spermas verblüfft hatte.
        damals ging ich immer davon aus, das es der mann ist der das will.
        sie hat es immer auf eigenen wunsch getan, bis zum ende unserer beziehung.

        Gefällt mir

  2. Smile………… Sweety im scharfen Kimono…………was muß das für ein heißer Anblick sein !

    Wieder einmal total scharf deine Geschichte. Ich stelle mir das ja alles so bildlich vor. Und was soll ich sagen ? Ach, ich glaube, ich brauche nichts zu sagen ! Bist halt mein Sweety !!! 🙂 Wer würde da schon nein sagen !
    Vorallen Dingen wird das ganze total erotisch aussehen, rüber kommen. Die ganze Situation hat ansich schon den nötigen Kick, aber das weißt du ja selber.

    Grüßly ………ähm………

    und ich vermisse dich etwas………..ähm…………

    hätte ich das jetzt sagen dürfen …… 🙂

    Gefällt mir

  3. Scharfe Geschichte bzw. Erlebnisschilderung, die Sache mit dem Fremdsperma im Mund hat mich allerdings auch etwas den Kopf schütteln lassen. Ich finde, da bist du etwas sehr nachsichtig mit deinem Dom JD….

    Gefällt mir

      • Was war für dich eigentlich das geilere Erlebnis, der Dreier mit Sabine im Hotel oder der letzte Club-Besuch (oder das Erlebnis im Porno-Kino)? oder kann man das so gar nicht sagen, weil beides zu unterschiedlich und in jedem Fall ein hammergeiles Erlebnis war?

        Gefällt mir

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s