Einsame Geliebte unter dem Weihnachtsbaum

Dahin gehend hat sich nichts geändert im Vergleich zum letzten Jahr. Lover ist in seinen wohlverdienten Weihnachtsurlaub zu seiner Familie abgeflitzt. Wir hatten noch sehr überrschaschend ein wunderschönes gemeinsames Abendessen. Die Stimmung war sehr gelöst zwischen uns. Ich fühle mich so wohl und angekommen in seiner Nähe, weiß aber dass das trügerisch ist. Wir werden uns nun bis Mitte Januar nicht sehen, denke ich. Das ist ziemlich lange. Aber ist nicht änderbar und auch die Zeit wird vorbei gehen.

Ich verbringe, wie die letzten drei Jahre auch schon, Weihnachten als Single bei meinen Eltern zu Hause. Ganz klassisch. Mal sehen wie lange es dauert, bis ich mich in die Stadt zurück flüchte. Wie lange es dauert, bis mich Fragen nach Job und Familie zu Tode nerven. Ich mag meine Familie, aber diese erzwungene Harmonie finde ich gelegentlich anstrengend. Zumal mittlerweile an Weihnachten immer deutlich wird, dass es so langsam Zeit für Enkel wäre. Denn seit mein Bruder und ich zu alt für Spielzeug sind, plätschert der Heilige Abend nach der Bescherung so ein wenig dahin. Ich mag meine Familie, ich bin gern zu Hause. Aber ich bin auch zwischendurch gern mal alleine. Mal sehen wie das klappt.

Ein kleines Weihnachtsgeschenk habe ich schon bekommen. JD, mein Dom, hat mir gestern noch eine Lebenszeichen-Weihnachtsemail geschickt. Er ist also nicht ganz einfach verschwunden, sondern hatte nur ziemlich viel um die Ohren. Es besteht also Hoffnung, dass ich ihn im nächsten Jahr nochmal wiedersehen werde.

Über die Feiertage werde ich Bewerbungen schreiben. Ich hab zum ersten Mal ein gutes Bauchgefühl, eine Vorstellung davon wie die Zukunft aussehen könnte. Außerdem werde ich ganz fleißig auf meine letzte Uni-Nachholprüfung lernen. Die ist Mitte Januar. Verkacken ist keine Option. Alles oder nichts.

Ich werde hoffentlich auch ein wenig Muse zum Bloggen finden. Nachdem ich endlich meinen neuen Lappi habe, mit dem ich nun auch wieder im Cafe schreiben kann, weil seine Akku mehr als 6 h hält. Ich freue mich sehr. Endlich wieder ohne Leine (Stromkabel). Werde noch ein paar Erlebnisse nachschreiben, eine Resümee ziehen, von einem alles in allem gigantisch geilen Jahr 2015.

Allen die mich begleiten, gern lesen, mit lachen und leiden, kommentieren, Mails schreiben, faven und liken. Vielen lieben Dank. Ohne euch hätte ich mit Sicherheit nicht so lange weiter gebloggt. Habt eine schöne Weihnachtszeit.

 

22 Kommentare zu “Einsame Geliebte unter dem Weihnachtsbaum

  1. Harmonie ist irgendwie immer trügerisch, ich zumindest geniesse diese einfach nur noch in der Gewissheit, dass sie nicht ewig bleibt.
    Trotzdem freut Frau sich immer über ein Lebenszeichen, von wem auch immer. Wünsche dir ein schönes Fest, mit viel Entspannung und neuen Inspirationen.
    Werde auch im nächsten Jahr wieder sehr gern deinen Blog lesen.

    Gefällt 1 Person

  2. Ha,
    da kann man dann die Neujahrswünsche gleich mit einfließen lassen, weil du ja so mit Lernen beschäftigt sein wirst? 😉

    Dann wünsche ich dir mal viel Erfolg bei deinen Bewerbungen. Ich hoffe, du findest den Job, den du magst und der dir Spaß bringt.

    Und ja, ich lese gern hier. Und hoffe natürlich immer auf eine Weiterführung. Selbst, wenn nich tmehr soviele Posts erscheinen – Hauptsache, es erscheinen noch welche 😉

    Genieße die Feiertage und die Harmonie zu Hause (solange es harmonisch ist), genieße die Stille und Ruhe in deiner Wohnung und schöpfe Kraft draus.

    Gefällt 1 Person

  3. *lach* So ähnlich läuft es auch bei uns ab. Nur das ich der Alte bin und gern ein Enkelchen verziehen würde. Als Opa muss man ja nicht so auf die Erziehung achten.
    Unsere Tochter wird die gleichen Gedanken haben.
    Hast Du eine Idee wie der Abend besser wird? 😉

    Gefällt 1 Person

  4. Ich war Jahrzehnte lang Personalleiter und schaue mir gerne Deine Bewerbung (als Korrektor) zu Deinem Vorteil an. (Ich habe noch keine Bewerbung gesehen, die keinen Fehler enthielt …..).
    Falls Du kein Vetrauen in mich haben solltest, müssen wir die Zusammenarbeit so organisieren, daß Deine Anonyminät gewahrt bleibt.
    PS: Mein Angebot ist nicht Teil einer Anmachstrategie,
    weil ich „jenseits alt“ bin und nichts mehr für den Hammer suche. …

    Gefällt 2 Personen

  5. …ich sage mal so: Um es einmal etwas von der klassischen Seite abzuwechseln habe ich die Familie komplett auf den 3ten Weihnachtstag vertröstet und mir gleich meine Freunde, Sportskameraden und Nachbarn eingeladen. Thema“PeinlichAbend2015″ ab 22:22Uhr.
    HoHoHo,
    Der Paul

    Gefällt mir

  6. Hi, ich bin relativ neu hier, finde die paar Beiträge die ich gelesen habe spannend, anregend, … und natürlich freue ich mich auf Fortsetzungen und die noch ausstehenden Geschichten!
    Ein frohes Fest jedenfalls! Und nur Mut, „daheim“ gibt sicher auch ein wenig Kraft, bevor es nervt! Und dann ist es wie der Klassiker: Besuch ist wie Fisch, er stinkt nach 2-3 Tagen (spätestens 😉

    Gefällt mir

  7. Ich wünsche dir auch ein frohes Fest Remi. Das du über die Feiertage mal ein bisschen die Seele baumeln lassen kannst und Kraft tanken für den Abschluss und den bald anstehenden Job. Es gibt wohl ein paar Veränderungen die 2016 bei dir anstehen. Die wirst du aber sicher gut hinbekommen. Ich werde natürlich auch mit Neugier und Interesse deinen Blog weiterverfolgen und mit dir mitfiebern und wo nötig Daumen drücken. Vielleicht hilft es ja. Es wäre natürlich schön wenn du trotzdem die Zeit und Muße findest wieder ein bisschen mehr zu bloggen. :-*

    Gefällt 1 Person

  8. Ich hoffe für dich,nein ich wünsche dir, das die meisten deiner Vorhaben in Erfüllung gehen und das du mehr gute Momente ,als schlechte haben wirst.
    Das du nicht zu viel Stress hast und wenn dann auch genug Gelegenheiten bekommst zur Entspannung
    Deine Blogs lese ich sehr gerne und natürlich hoffe ich das du für diese auch noch genug Muse hast.
    Frohes neues Jahr 🎆🎇🎉

    Gefällt mir

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s