Bettsport

Die Bezeichnung Sport hatte das, was wir in der halben Stunde am Morgen machten, zumindest aus seiner Sicht verdient. Außer meiner Sicht nicht ganz, denn auf dem Rückliegen geht wohl nicht als Sport durch. Vielleicht noch als Dehnübung für meine Beine. Doch so unromantisch, wie sich das jetzt anhört war es aber gar nicht.
Am Morgen bin ich jedenfalls voller Vorfreude aus dem Hotelbett gehüpft und habe mich unter die Dusche gestellt. Eigentlich wollte ich mich nochmal brav rasieren, aber leider war der Einwegrasierer nicht mehr so ganz taufrisch… Dann piekse ich halt ein wenig. Zum Glück habe ich eher unproblematische Haare am Körper..
Er wollte mich im Zimmer besuchen, Zeitfenster eine halbe Stunde. Duschen, Zähneputzen, ein bißchen geschminkt und dann die Frage was anziehen.

Meine Vermutung Männer träumen eigentlich eh davon, dass man ihnen nackt die Türe öffnet. So ganz nackt ist aber irgendwie auch doof. Deswegen „bekleidete“ ich mich mit dem weißen Duschhandtuch. Und weiß der Geier warum, hatte ich das Bedürfnis mir noch ein Höschen anzuziehen. Keine Ahnung, ob er sich darüber gewundert hat.
Ich packte schon mal komplett meine Sachen, bis auf die Klamotten, die ich an dem Tag anziehen wollte. Und wartete..Berufsverkehr.. Aber dann klopfte es schließlich an meiner Tür.. Da stand er, in seiner Arbeitsklamotte und sah großartig aus. Ich ließ in rein und schon knutschten wir wieder. Weil ich meine Hände um seinen Hals schlang (ich musste mich ganz schön groß machen und er sich runterbeugen) gab das Handtuch relativ schnell seinen Widerstand auf und schon stand ich nur noch im Höschen da. Und es dauerte keine Minute, da hatte er mir das auch ausgezogen.

Seine Hand suchte den Weg hin in meine feuchte Muschi und ich regierte schnell auf seine Berührungen. Da standen wir also knutschend, er komplett angezogen mit Schuhen und ich komplett nackt, sogar ohne Socken.

Und da er so viel anhatte, sagte ich ihm, dass er zuviel anhat. Was ihn zu meiner Lieblingsszene des Morgens veranlasste, denn er grinste verschmitzt, zog sich die Schuhe aus und meinte: „Jetzt besser?“. Ich mag es gerne wenn Humor, Lachen und ein wenig Blödsinn beim Sex nicht ausgeschlossen sind.
Er entledigte sich ruckzuck auch dem Rest seiner Klamotten und schob mich Richtung Bett. Ich legte mich auf den Rücken, er setzte sich auf mich und liebkoste mich und meine Brüste und knutschte mit mir.
Er schnappte sich schnell das Kondom, dass ich extra aufs Nachttischchen gelegt hatte, zog es sich an und drang in mich ein. Es fühlt sich wunderbar an, wenn er in mir drin ist. Und sportliche Männer sind immer gut. Auch diesmal war das, was er tat, wunderbar. Er variierte die Heftigkeit, den Winkel, die Stellung meiner Beine und ich genoss es. Aber ich wußte schon wieder, dass ich nicht kommen würde… Der Kopf war schon wieder an… Ich dachte, er hat ja keine Zeit, also muss ich mich beeilen.. Und dann ist es eh zum Scheitern verurteilt. Als er mit der Hand noch nachholf und meinen Kitzler massierte, hätte er es, wenn wir Zeit gehabt hätten auch locker geschafft, aber so wurde das nix.. Trotzdem war es sehr schön.

Ich musste mich selbst davon abhalten, ihm einen Orgasmus vozuspielen, weil ich ehrlich zu ihm sein will. Aber das ist auch so ein Automatismus. Ich glaube 90 Prozent aller meiner Orgasmen waren nicht echt. Es ist ja eigentlich auch nur gut gemeint, weil es ja meistens auch gut ist und nur an meinem Kopf scheitert. Aber davon habe ich am Ende nichs, deswegen mache ich das jetzt nicht mehr.

Jedenfalls kam er gehörig ins Schwitzen und erfüllte sich am Ende noch den Wunsch, auf mir abzuspritzen. Gerne erfüllt. Wir zogen uns wieder an und er brachte mich noch zum Bahnhof. Noch ein kleiner Kuss im Aufzug und einer im Auto und weg war er.. Leider.. Auf dem Weg zum Auto hätte ich am liebsten Händchen gehalten.. So wohl hab ich mich mit ihm gefühlt.. Aber ich weiß mich zu benehmen…

Wir werden uns definitv wiedersehen und auch auf dem Heimweg hat sich abgezeichnet, dass wir uns weiterhin viel Schreiben werden.

Juhu

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s