Orgasmus mit Schwanz im Mund ist schwierig (Part 2)

Wenn man es nicht gleich aufschreibt..Vemutlich ist es nicht die richtige Reihenfolge.. Aber ist ja auch nicht so wichtig..

Nach seinem Orgasmus benötigte Maxi doch einiges an Zeit, bis er sich wieder erholt hatte. Wir unterhielten uns, während er entspannte. Da ich noch fit war kraulte ich an ihm herum. Ich war gespannt, ob er mich noch zu Experimenten mit Küchenuntensilien auffordern würde. Aber er machte erst mal keine Anstalten. Dabei fällt mir auch auf, dass wir noch nie richtigen Sex hatten. Nur alles mögliche andere.. Gute Frage warum eigentlich. Aber es ist mir auch noch nicht abgegangen.

Nach einer Pause machte ich mich wieder über seinen Schwanz her. Und ähnliches Spielchen wie beim ersten Mal: Ich blies, leckte, saugte, deep throat, Piercing kreisen lassen, hart wichsen, hart saugen.. so ging das eine Weile. Dann entschloss sich Maxi wohl dazu, dass es Zeit für etwas ausgleichende Gerechtigkeit wäre..

Ich lag auf dem Rücken, er kletterte umgekehrt auf mich drauf. Ich hab vergessen wie die Stellung heißt. Jedenfalls hatte ich seinen Schwanz im Mund, während er mich leckte.. Juhu, endlich mal wieder.. Wie lange hatte ich darauf gewartet. Maxi gehört zu den Top3-Männern in meinem Leben was Lecken angeht.

In der Stellung ist es schwer mit dem Schwanz, der in einem komischen Winkel in meinem Mund steckte etwas sinnvolles anzufangen. Außer ein wenig Saugen geht da eigentlich nicht viel an Variation. Und weiß gar nicht genau, was er da an meiner Muschi/Kitzler treibt, aber es ist ziemlich effektiv. Irgendwann kam der Punkt, da musste ich den Schwanz aus seinem Mund nehmen und genießen, sonst wäre ich nicht gekommen. Mir entfuhr das ein oder andere laute Stöhnen. Und dann merkte ich, wie erste Wellen kamen. Ich lag da, sein Schwanz auf meinem Gesicht und näherte mich meinem Orgasmus. Ich hielt mich an ihm fest und ließ mich fallen. Und dann rauschte er auf mich zu, der Orgasmus.. Und als ich kam, da krallte ich mich ohne Rücksicht auf Verluste an Maxi fest. Das war gar nicht so gewollt und wurde mir erst bewußt, als er aprupt etwas angesäuert von mir runter geklettert war. Leider, denn so ein wenig Nachhalten hätte den Orgasmus intensiver sein lassen. Aber er hat wirklich sofort aufgehört.

Dann musste ich einfach da liegen und runterkommen. Da ich ein schlechtes Gewissen wegen des Festkrallens hatte, entschuldigte ich mich.. Ich glaube es ging im darum, dass ich keine Spuren hinterlassen sollte. Frau zu Hause und so.. Kann ich verstehen..

Und irgendwie mutierte unser Stelldichein zum Oralverkehr-Date. Vor lauter Blowjobs vergaß er wohl all die Küchengeräte zum Quälen. Jedenfalls gab es auch seinen zweiten Orgasmus wieder nach einer ordentlichen Blaserunde meinerseits.. Am Ende wichste er dann selbst mit und so kam er zu seinem zweiten Höhepunkt. Während er finishte, machte ich es mir selbst auch nochmal…

Dann musste er, nachdem er wirklich viel Zeit mir verbracht hatte, zur Arbeit.
Ich war so angespitzt von unserem Date, dass ich es mir, als er weg war, noch drei Mal selbst machte 🙂

42 Kommentare zu “Orgasmus mit Schwanz im Mund ist schwierig (Part 2)

  1. Guten Morgen Sweety, ich frage mich gerade was es wohl ein Gefühl wäre, wenn der Schwanz im Mund wäre, wenn sie gerade den Orgasmus bekommt !? Das Stöhnen trifft auf die Eichel………. 🙂 Wie ist das wohl bei einem 69 ? ( so heißt übrigens die Stellung )
    Aber ich habe ja sowieso immer verrückte Fantasien ! 🙂

    Aber, weißt du, so wie du schreibst, bringst du wirklich viel Gefühl rüber……………………….

    Liebe Grüße, ich denk an dich !

    Gefällt mir

    • Guten Morgen, Homi,

      ich persönlich glaube nicht, dass bei 69 ein gleichzeitiger Orgasmus möglich ist.
      Diese deine Fantasie ist IMHO recht gefährlich. Was machst du, wenn sie unkontrolliert zubeißt?

      Schönes Wochenende und lg
      breakpoint

      Gefällt mir

      • Na du, wen man alles hier findet ! 🙂
        Ok, vielleicht nicht ein ganz genauer gleichzeitiger Orgasmus. Ich würde sowieso da ein Vorsprung lassen. Ladys first 🙂
        Ansonsten wechselt man sich einfach immer wieder ab 🙂 Es gibt ja soviele Möglichkeiten ! :>

        Gefällt mir

      • Ich glaube auch nicht, dass bei der 69er Stellung ein gleichzeitiger Orgasmus möglich ist @breakpoint. Bei mir liegt es eher daran, dass ich nicht wirklich multitasking fähig bin und nur bis zu einem gewissen Grad gleichzeitig verwöhnen und geniessen kann. Verwöhnen und geniessen gleichzeitig, da kann ich mich gar nicht mehr richtig konzentrieren 😉

        Gefällt mir

  2. 😉 Besonders krass ist eine 69er „umgekehrt“. Also Mädel obendrauf, er unten drunter und ein dritter von hinten am zustoßen. Äh, versteht mich wer?
    Jedenfalls hab ich Sterne gesehen und musste mich arg zusammenreißen, dem da unter mir nicht den Schwanz abzubeißen. ^^

    Gefällt mir

  3. Ok, endlich mal gelesen was Remi da so berichtet hat, 3 mal danach, okaaaaay da war wohl wer unheimlich spitz, Orgasmus und was im Mund, kenn ich mit Penisknebel, allerdings kann ich mich nicht mehr daran erinnern ob ich da zugebissen habe, aber die Wahrscheinlichkeit dürfte hoch sein….und Schwanz im Mund, hmm, ich kenn mich da ehrlich gesagt ned so aus aber ich denk es kommt auch drauf an wie der gebogen ist, bei manchen isser nach unten gebogen und bei anderen nach oben, vielleicht verbessert sich ja das orale Gefühl wäre der in die andere Richtung gebogen? Oder liegts dann rein um die Stellung der Eichel die dann ja upsidedown auf der Zunge liegt? ich hab da echt null Ahnug, muss ich gestehen, und die Gummischwänze haben sich noch nie beschwert *ggg*

    Aber nen Dreier, hmm also wenn dann wohl eher 2 Frauen 69´er und dann wen Drittes der/die dann anal/vaginal weiter vögelt, hat auch was, aber ob des dann so funktioniert? Oder 2 Weibsen und ne dritte mit Strapon? Ok ich muss mein Kopfkino zurück drehen, so früh nachem aufwachen sind derlei Gedanken ned wirklich hilfreich *ggg*

    Gefällt mir

  4. Uiuiui, nach all den Kommentaren hier ist mein Kopfkino gerade ziemlich angeheizt. Ein Dreier, zwei in der 69er und einer der sie dann noch doggystyle nimmt…stell‘ ich mir gerade sehr heiss vor.

    Gefällt mir

  5. Kopfkino!Grins. Als Mann ist es wirklich eine tolle Erfahrung hier mal mitzubekommen worauf Frau so steht, da leider die meisten nicht wirklich sagen können bzw. irgendwie Hemmungen haben (leider) darüber zu reden. Woher weis mann denn sonst, ob es vielleicht dinge gibt, die Sie gern einmal ausprobieren möchte?
    Wahrscheinlich bin ich als Mann da offener, aber wenn du merkst das es diese „Hemmschwelle“ bezüglich der Offenheit gibt, komme auch ich nicht mit wünschen oder Ideen raus, komisch, oder?

    LG
    Daniel

    Gefällt mir

  6. „dass ich es mir, als er weg war, noch drei Mal selbst machte “

    Ich denke, wenn du es dir noch selber machen musstest, dann warst du nicht zufrieden befriedigt. Das geht mir auch so. Wenn ich – was ich als Ehemann ja ab und zu muss – mit der Ehefrau schlafe, dann bin ich den nächsten Tag ziemlich geil und mache es mir mehrmals selber (wie du es so schön ausdrückst); bei manchen professionellen Venuspriesterinnen (=Prostituierten) bin ich noch drei Tage später auf Wolke Sieben und habe gar kein Interesse, es mir selber zu machen. Damit ist mir auch klar geworden, was Frauen gegen Prostituierte haben. Eigentlich müssten sie doch glücklich sein, dass sie den Job abgenommen bekommen. Aber – zumindest die etwas teureren Damen können es – können es dergestalt, dass ich noch Tage später ein glückliches Lächeln im Gesicht habe. Da kann nun die durchschnittliche Ehefrau gar nicht mithalten. Also sieht sie die Prostituierte als Feindin, denn sie spürt wahrscheinlich instinktiv ihre Schwäche und die darin lauernde Gefahr für ihre Ehe.

    Gefällt mir

    • Wenn du schon die Einstellung hast, dass du mit deiner Ehefrau schlafen „musst“, kann da wohl für beide Seiten nichts wirklich Befriedigendes herauskommen.

      Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass ehelicher Sex genauso toll sein kann wie außerehelicher – sofern Mann’s richtig macht.

      Nun ja, ich bin sicherlich auch keine „durchschnittliche Ehefrau“.

      Gefällt mir

    • Naja, in dem Fall lag es daran, dass er bei meinem Orgasmus so aprupt aufgehört hatte.. Das war irgendwie doof.. Deswegen war da noch so eine unbefriedigte Restlust, nenne ich sie jetzt mal, dass ich da selbst noch nachhelfen musste…

      Ich verstehe immer nicht so ganz, warum man eine Beziehung führt in der man keine Lust mehr aufeinander hat… Und was macht deine Frau um sich ihre Befriedigung zu holen?

      Ist Sex mit einer Prostituierten nicht sehr technisch? Oder geben die doch auch was von sich und es ist nicht nur ein Job. Ich hab keine Ahnung..

      Gefällt mir

      • Das kann i bestätigen…i bin Sexsüchtig…und meine damalige. Hatte kein Sexlust mehr…obwohl sie regelrecht mein Schwanz verschlang…
        i war geil und das spiegelte sich in meiner Hose wieder…nur es war ihr egal…und i macht es mi selber…wad sie gar net gut fand…so meine frage an euch..
        Wie soll mann da reagiere???

        Gefällt mir

Gib deinen Senf dazu. Ich freu mich..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s