Verkackt, ein wenig

Ich lebe noch und es geht mir soweit gut. Die letzten Uniprüfungen hatten mir keine Zeit zum Schreiben gelassen. Magisterarbeit bestanden mit 2,3, auch die Klausuren danach liefen gut. 1,7 und 2.3. Dann hatte ich heute die allerletzte Uni-Prüfung meines Lebens, dachte ich. 30 Minuten mündlich Germanistik. Ich habe verkackt. Ich war nicht gut und die Dozentin hat ziemlch tiefgehend gefragt. Unglückliche Kombination. 5,0 und durchgefallen war das Ergebnis. Ich war erstmal schockiert und dachte, dass ich auf der Zielgeraden meinen Abschluss jetzt noch verkackt habe. Aber ein Telefonat mit dem Prüfungsamt beruhigte mich und ich kann diese eine Prüfung wiederholen. Laut Prüfungsordnung in einem halben Jahr. Huiuiuiu.. Einerseits Happy, weil nicht ganz so schlimm, andererseits hänge ich jetzt ein wenig in der Luft, sollte ich wirklich nochmal ein halbes Jahr warten müssen. Jetzt sortiere ich mich erstmal, dann blogge ich wieder fleißig. Versprochen.